THEMEN

USA weiterhin fuehrendes Spam-Land
Veröffentlicht am Donnerstag, 07.April 2005 von Redaktion


Mit einem Anteil von 36 % am globalen Spam-Aufkommen in der Zeit Januar bis März sind die USA weiterhin das führende Spam-Land während es im August 2004 noch 42,5 % waren, berichtet der Virenschutzhersteller Sophos in seinen aktuellen Spam-Ranking.


Das Land Südkorea nimmt mit einer Steigerung des Anteils von 15,4 % auf 25 % den zweiten Platz ein. Auf Platz 3 landet mit 9,7 % das Boomland China inklusive der Hafenmetropole Hong Kong.

Auf den zehnten Platz mit 1,23 % ist Deutschland gelandet während Polen das Schlusslicht mit 1,20 % bildet.

Der Virenschutz-Hersteller Sophos analysierte von Januar bis März diesen Jahres die in ihren fiktiven eingerichteten eMail-Konten (Honey-Pots) eingegangenen Mails.

Dabei stammten rund 50 % des eingetroffenen Spams von ferngesteuerten PCs also sogenannten Zombie-Rechnern die durch Hacker oder Virenautoren kontrolliert werden.

“Ob der CAN-SPAM-Erlass der USA dabei ebenfalls eine positive Wirkung gezeigt hat, kann nur spekuliert werden. Im Moment sehen wir noch keinen direkten Beleg dafür", sagte Jörg Lott, welcher Berater bei Sophos ist in Bezug darauf dass viele Provider in der Zwischenzeit die Nutzung ihrer Infrastruktur durch Spammer versuchen zu verhindern.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Software download
AVG Anti Virus download