THEMEN

Ueber ein Drittel der Deutschen Internet-Nutzer plaudern ihre Passwoerter aus
Veröffentlicht am Freitag, 04.Juni 2010 von Redaktion


Eine von dem Hightech-Verband Bitkom in Auftrag gegebene Studie ergab, dass viele Internet-Nutzer recht unbedarft mit dem Zugangscodes für ihren Rechner oder für Webseiten umgehen. Immer wieder wird darauf hingewiesen wie wichtig sichere Passwörter sind. Um so mehr erstaunt es, dass 37 Prozent der Befragten angaben, dass sie ihre privaten Passwörter weitergeben.



Es gibt keinen Internet-Nutzer der nicht für unterschiedliche Webseiten diverse Passwörter benötigt. Immer wieder wird darauf hingewiesen, dass für jeden Zugang ein anderes Passwort ausgewählt werden sollte. Um sensible Daten zu schützen sollten Passwörter nie zu leicht zu erraten sein. Jeder vierte Deutsche Internet-Nutzer vertraut seine Passwörter dem jeweiligen Lebenspartner an.

Die geheimen Passwörter werden auch an Verwandte, Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen und in manchen Fällen sogar dem Chef weitergegeben. Im puncto Passwort-Weitergabe sind die westdeutsche User vertrauensseliger als ostdeutsche Internet-Nutzer. Ostdeutsche Internet-Nutzer sind privat wie auch beruflich verschwiegener mit der Passwort-Weitergabe. 75 Prozent aller Ostdeutschen und nur 60 Prozent der Westdeutschen vertrauen niemanden ihre Passwörter an.

Auch im Berufsleben sind ostdeutsche Arbeitnehmer nicht so vertrauensselig. Berufliche Passwörter werden in Westdeutschland von jedem fünften Arbeitnehmer an einen Kollegen verraten und jeder achte Angestellte gibt sein Passwort an den Chef weiter. In Ostdeutschland hingegen sind es lediglich jeder zehnte respektive zwölfte Arbeitnehmer der sein Passwort ausplaudert. Es gibt sicher auch Ausnahmesituationen in denen es wichtig ist, dass ein Passwort verraten wird. Wird ein Mitarbeiter zum Beispiel krank oder fährt in Urlaub und alle Daten für ein bestimmtes Projekt sind auf seinem Rechner abgelegt muß der Zugangscode an den Kollegen verraten werden, der auf die Daten Zugriff erhalten muß.

Sobald diese besondere Situation bewältigt ist, sollte zum Schutz der eigenen Daten ein neues Passwort angelegt werden. Viele User verraten Passwörter aus Angst sie könnten diese vergessen. Für diese Internet-Nutzer kann ein Passwortsafe eine adäquate Lösung sein. Hiermit werden automatisch Passwörter erstellt und verwaltet. Das Programm kann sowohl auf dem verschlüsselten Bereich der Festplatte, wie auch auf einem USB-Stick gespeichert werden. Warum auch immer Passwörter verraten werden, jedem Internet-Nutzer sollte bewusst sein, dass Passwörter zur Sicherheit der persönlichen Daten geheim bleiben sollten.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Nortan Anti Virus
Online Backup