THEMEN

Unsichere Passwoerte bieten keinen Datenschutz
Veröffentlicht am Freitag, 21.Dezember 2007 von Redaktion


Der Einsatz unsicherer Passwörter bietet so gut wie keinen Datenschutz denn diese können leicht geknackt werden. Daher sollten zur eigenen Sicherheit nur solche Passwörter gewählt werden, die schwer zu erraten sind und aus mindestens acht Buchstaben inklusive Klein/Großbuchstaben, Zahlen und Symbolen bestehen.



Wer heute durch das Internet surft und die zahlreichen Angebote wie Onlineauktionen, Onlinespiele, Videodownloads oder Onlineshopping nutzen möchte, der muss sich eigentlich immer mit einem Benutzernamen und Passwort beim jeweiligen Anbieter registrieren.

Bei der Wahl der Benutzerdaten ist es zu empfehlen, einen Namen zu wählen den nicht jeder kennt aber sollte dabei nicht etwa einen Starnamen nehmen. Das Passwort besteht aus mindestens acht Zeichen wobei dringend Zahlen, Symbole, Zahlen oder Klein/Großbuchstaben verwendet werden sollten. Eine einfache Benutzername/Passwort-Kombination wie Webseite/Breitband kann jeder erraten. Im Vergleich dazu ist eine Kombination wie Bakerius/Latevia25S9 nur sehr schwer zu knacken.

Ein sicheres Passwort schützt die eigenen Daten und sollte daher sorgfältig gewählt werden. Wer komplizierte Passwörter wie AX67#Z nicht mag und schwer merken kann, der sollte eines aus einem Fantasienamen verbunden mit einem Großbuchstaben und Zahl bilden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Nortan Anti Virus
Webroot