THEMEN

Viagra Spammer muss 30 Jahre in Haft
Veröffentlicht am Dienstag, 07.August 2007 von Redaktion


In den USA wurde der Spammer Christopher Smith zu einer Haft von 30 Jahren verurteilt, weil er millionenfach Spam-Mails verschickte die das Potenzmittel Viagra beworben hatten, berichtete die englische Webseite von Heise Security heute.



Vor vier Jahren hatte der Spammer rund 1,13 Milliarden Spam-Mails an Kunden des Providers AOL verschickt und gründete ein Jahr später eine Online-Apotheke wo er illegale Medikamente verkaufte. Doch im Jahre 2005 musste er die Apotheke schließen und nutzte die Dominikanische Republik als Fluchtpunkt. Dann allerdings wurde er erwischt und muss nun 30 Jahre lang ins Gefängnis.


Der Spammer wurde allerdings nicht wegen dem Spam-Versand sondern aufgrund eines illegal betriebenen Arzneimittelverkaufs, Fahrerflucht und weiterer schwerer Verbrechen verurteilt. Mit seiner Online-Apotheke soll er über 20 Millionen US-Dollar verdient haben. Sein erheblicher Spam-Versand führte dazu dass ein Antispam-Gesetz in den USA verabschiedet wurde.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
CA eTrust
AVG Anti Virus Software