THEMEN

Virus Erazer A entfernt P2P Dateien
Veröffentlicht am Donnerstag, 18.Mai 2006 von Redaktion


Seit ein paar Tagen ist der gefährliche Virus Erazer A im World Wide Web unterwegs, wurde von der Virenschutzfirma Sophps entdeckt und macht P2P-Netzwerke unsicher. Die Verbreitung des Virus erfolgt über Chats und Tauschbörsen und sobald er einen Rechner infiziert hat löscht er dort darauf gespeicherte P2P-Dateien wie Musik, Filme oder Computerspiele.


Von dem Virus sind Anwender bedroht auf deren Rechner das Betriebssystem Microsoft Windows installiert ist. Neben der Löschung der P2P-Dateien deaktiviert der Virus Erazer A die Virenschutzsoftware und legt sich in einen P2P-Ordner ab. Der Virus tarnt sich mit Namen wie game.exe und gelangt wieder in die Tauschbörsen um weitere Rechner zu infizieren.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist nicht bekannt welches Ziel der Virus mit der Löschung der P2P-Dateien verfolgt und ob es einen Nachfolger geben wird ist ebenfalls unbekannt. Die Tauschbörsen erfreuen sich seit Jahren einer steigenden Beliebtheit weil dort Musik, Filme und Computerspiele kostenlos heruntergeladen werden können.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free Norton Anti Virus Software
Trojaner Anti Virus