THEMEN

VoIP Hacker wegen Zeitdiebstahl verhaftet
Veröffentlicht am Donnerstag, 08.Juni 2006 von Redaktion


Ein amerikanischer Hacker ist verhaftet worden weil er mit Hackerkollegen die VoIP-Netze von fünfzehn VoIP-Providern geknackt und gestohlene Zeitkontigente verkauften, berichtete die PC Welt heute.


Den angeklagten beiden Hackern ist es gelungen VoIP-Zeitkontigente im Wert von zehn Millionen VoIP-Minuten zu stehlen. Diese VoIP-Minuten wurden dann über Webseiten zu 0,4 US-Cent verkauft und laut dem FBI war dies für die Hacker ein millionenschweres Geschäft.

Der Hauptangeklagte Edwin P. hatte einen Hacker mit 20.000 US-Dollar gezahlt mit der Forderung etwas zu finden womit VoIP-Gespräche kostenlos über Fremdnetze geführt werden können. Die eigenen Spuren tarnten die Hacker dadurch indem sie eine Server-Netzwerk aufbauten.

Im Anschluss führten die Hacker massenweise Anrufe bei den VoIP-Providern durch um darüber die Prefix-Codes herausfinden zu können.

Nach Angaben des FBI erzielte Edwin P. mit den gestohlenen und verkauften VoIP-Minuten einen beachtlichen Gewinn von mehr als einer Million US-Dollar. Mit einem Teil des Gelds gönnte er sich einige Luxusgüter wie einen BMW M3 und ein Haus. Welche Strafe ihn und seinem Hackerkollegen droht gab das FBI noch nicht bekannt.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Steganos
free Yahoo Anti Virus