THEMEN

VoIP durch Phishing bedroht
Veröffentlicht am Mittwoch, 26.April 2006 von Redaktion


Die Internet-Telefonie gewinnt an steigender Beliebtheit und diese neue Technologie lockt zunehmend Phishing-Betrüger an welche Mails verschicken. In den Mails bitten die Cyberkriminellen den Empfänger darum die Hotline einer Bank anzurufen, berichtete Spiegel Online heute.


Sobald der Mailempfänger die vermeintliche Bank-Hotline anruft empfängt ihn ein sprachgesteuertes System welches neugierg nach der Konto-, und PIN-Nummer fragt. Allerdings wird der Empfänger nicht mit einem Festnetztelefon sondern einem VoIP-Account verbunden.

"2005 wuchsen die Phishing-Versuche um 300 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Es wird vermutet, dass Phishing bei 5 Prozent aller User erfolgreich ist.", sagte Steve Ballmer der Geschäftsführer des US-Softwarekonzerns Microsoft in Bezug auf Phishing.

Im letzten Jahr registrierte die Virenschutzfirma Symantec rund acht Millionen Phishing-Angriffe und das Phishing per Internet-Telefonie ist eine neue Gefahr für die Anwender.

Laut dem Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hat nur jeder vierte Bundesbürger auf seinen Rechner einen Virenscanner installiert und fünfzig Prozent aller User besitzen keine Firewall.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norman
McAffee Anti Virus