THEMEN

Vodafone schliesst Webseite nach Hackerangriff
Veröffentlicht am Dienstag, 03.Dezember 2013 von Redaktion


Offenbar ist es Hackern am Wochenende gelungen sich unerlaubten Zugriff auf die isländische Internetseite des Telefonkonzerns Vodafone zu verschaffen. Berichten zufolge konnten der oder die Hacker auf sensible Kundendaten zugreifen und veröffentlichten SMS Nachrichten von Kunden. Der Telekommunikation-Konzern hat den Angriff bereits bestätigt und schnell reagiert und die betroffene Webseite geschlossen.



In der Nacht von Freitag den 29. November auf Samstag den 30. November 2013 ist es Hackern offenbar gelungen sich unerlaubten Zugriff auf die Webseite des Telefonkonzerns Vodafone zu verschaffen. Von dem Hacker-Angriff soll die isländische Internetseite des Telekommunikation-Konzerns betroffen sein. Berichten zufolge haben die Angreifer, nach ihrer erfolgreichen Attacke, unzählige SMS von Kunden des Telekommunikation-Konzerns veröffentlicht.

Es wird von rund 70.000 Kunden berichtet, deren SMS veröffentlicht wurden. Unter den geschädigten Kunden sollen sich auch Minister und Parlamentsabgeordnete befinden, deren Nachrichten öffentlich gemacht wurden. Darüber hinaus sollen die Hackern auch Zugriff auf persönliche Kundeninformationen und tausende Passwörter gehabt haben. In dem Zusammenhang wurden die betroffenen Kunden aufgefordert ihr Passwort zu ändern.

Wir weisen in dem Kontext darauf hin, dass jede Anwendung aus Sicherheitsgründen durch ein eigenes und möglichst langes Passwort geschützt werden sollte, welches in regelmäßigen Abständen erneuert wird. Ein Passwort muss keinen Sinn ergeben, es sollte Daten bestmöglich vor unerlaubten Zugriff schützen. Ein Passwort sollte möglichst lang sein und aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen generiert werden.

Der Telekommunikation-Konzern hat den Angriff bereits bestätigt und schnell reagiert und die betroffene Webseite umgehend geschlossen. In einer Pressemitteilung teilt der Telekommunikation-Konzern Vodafone mit: "Es sieht so aus, als wenn die Hacker Zugriff auf sensible Daten hatten.“ Offenbar wollen Vodafone und Computer-Experten gemeinsam das Ausmaß des Hacker-Angriffs untersuchen.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Protection
F-Secure