THEMEN

Vor 20 Jahren kam der erste Wurm ins Netz
Veröffentlicht am Montag, 03.November 2008 von Redaktion


Im November vor 20 Jahren startete der heute 42jährige Informatiker Robert Tappan Morris als Student ein Programm mit dem er feststellen wollte wie viele Rechner ans Netz angeschlossen sind. Er wollt, dass sich sein Programm in möglichst viele PCs einklickt indem es Sicherheitslücken ausnutzt. Bevor er sich auf weitere Systeme kopiert sollte es einen Zählwert verschicken.



Allerdings führte die Programmierung des Computerwurms dazu, dass er die Computer nicht nur einmal infizierte. Danach meldeten Agenturen, dass das Internet kaputt sei. Heute bezeichnet man die extrem hohe Auslastung des Netzwerkes als Denial of Service. Robert Tappan Morris bekannte sich zu der Tat und war der Erste, der nach dem Gesetz gegen Computer Missbrauch verurteilt wurde.

Er wurde zu 400 Stunden gemeinnütziger Tätigkeit und 10.050 US-Dollar Geldstrafe verurteilt. Heute lehrt er als Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT), von wo aus vor 20 Jahren der Wurm ins Internet ging .Da der Wurm nicht richtig gezählt hat weiss man nicht genau wie viele Rechner von ihm infiziert wurden. Bei der Gerichtsverhandlung wurde von einem Schätzwert von 10 Prozent ausgegangen.

Dem Gericht war das von dem Gutachter des Government Accountability Office geschätzte Gutachten zu ungenau. Das von Morris geschriebene Programm war nicht der erste Wurm. Schon 1979 experimentierten Forscher unter Laborbedingungen mit Wurmprogrammen. Im Dezember 1986 konnte IBM einen Zwischenfall mit einem Wurm im eigenen Computernetz vertuschen. Mit dem Morris-Wurm wurde der "User-Gemeinschaft" gezeigt wie angreifbar die Computernetzwerke sind.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Scanner
Norton Anti Virus Software