THEMEN

Vorsicht beim Internet Weihnachts Shopping
Veröffentlicht am Donnerstag, 03.Dezember 2009 von Redaktion


Das Weihnachts Online Shopping ist im vollen Gange. Das bedeutet auch für Internet Kriminelle Hochzeit für ihre kriminellen Aktivitäten. Viele Internet Nutzer suchen und kaufen Schnäppchen im Internet. Sicherheitsexperten mahnen derzeit zu erhöhter Vorsicht, wenn ein Käufer seine sensiblen Daten zum bezahlen im Internet angeben soll.



Es gibt immer wieder von Kriminellen Detail genau nach gebaute Internetseiten, von eigentlich seriösen Firmen. Ist ein Internet Nutzer auf der Suche nach einem bestimmten Produkt sollte er besonders vorsichtig sein, auf welchen Webseite er sucht und kauft. Nicht jeder Käufer liest sich die meist langen AGB s bis zur letzten Zeile durch. Die kundenbenachteiligenden Details, auf die sich die Betrüger letztlich berufen, sind überwiegend gut im Kleingedruckten versteckt.

Sicherheitsfachleute warnen vor eventuellen Datenklau, wenn für Online-Aktionen, wie zum Beispiel einen Gutschein oder ein Geschenk zu erhalten, von dem Händler mehr als der Name und die E-Mail-Adresse angefordert wird. Derartige kleinen Zuwendungen werden von seriösen Webseiten Betreibern angeboten, ohne dass detaillierten, personenbezogenen Informationen und somit sensible Daten erfragt werden. Um sich vor Datenklau im Internet zu schützen, sollten User sich versichern, dass auf dem Rechner, von dem aus sie einen Online Shop aufsuchen, eine leistungsstarke und aktuelle Security Software installiert ist.

Eine gute Security Software kann den Internet Nutzer zum Beispiel vor Phishing Angriffen warnen. Hellhörig sollte jeder werden, der Geschenke oder Special Offer E-Mails von unbekannten Absendern erhält. Als weitere Vorsichtsmassnahme sollten möglichst nur bekannte oder vertrauenswürdige Webseiten aufgesucht werden, wobei darauf geachtet werden sollte, dass sie mit dem Sicherheitssiegel (z.B. Trusted Shops) versehen ist und dass die aufgerufene Verbindung über https erfolgt. Mit der Verbindung über https kann man relativ sicher sein, dass es sich um eine seriöse Seite handelt.

Relativ sicher kauft man ein, wenn man auf Barzahlung bei Lieferung oder Rechnung einkauft. Ist das nicht möglich, sollte der User besser mit Kreditkarten als Kundenkarten einkaufen. Kundenkarten bieten im Schadensfall meist nur eingeschränkte oder gar keine Haftung. Beachtet der Internet Shopper einige Vorsichtsmassnahmen und hat auf seinem Rechner eine gute Sicherheitssoftware installiert sollte er vor bösen Überraschungen geschützt sein






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Security Scan
Webroot