THEMEN

Wegen Domainentfuehrung drohen Ebay eventuell Schadensersatzklagen
Veröffentlicht am Dienstag, 31.August 2004 von Redaktion


Nachdem die Domain ebay.de von Freitag Nachmittag bis Samstag Vormittag auf einen anderen Inhaber ohne Zustimmung des Auktionshauses übertragen wurde aber diese mittlerweile wieder im Besitz von Ebay ist, ermittelt das Bundeskriminalamt die genauen Vorkommnisse der Domainentführung. Weil die Auktionen während der Domainentführung liefen aber die möglichen Käufer die Webseite nicht erreichbar war und keine Gebote abgeben konnten, drohen Ebay eventuell Schadensersatzklagen durch die Mitglieder.


Gegenüber seinen Mitgliedern habe Ebay seine Vertragspflicht verletzt, weil das Auktionshaus den Domain-Umzugsantrag fahrlässig ignoriert hat obwohl die Handelsplattform laut den AGB störungsfrei betrieben werden soll.

Wegen dieser Pflichtverletzung sehen auf Onlineauktionen spezialisierte Anwälte einen Schadensersatzanspruch gegenüber dem Auktionshaus durch die Mitglieder.

Es wird empfohlen die Passwörter bei Ebay zu ändern, damit sich kein Fremder in den eigenen Account einloggen kann.




letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus gratis
RegistryBooster