THEMEN

Wegwerf-Trojaner kommen 2008
Veröffentlicht am Donnerstag, 20.Dezember 2007 von Redaktion


Nach einer Einschätzung des Virenschutzunternehmens G Data Security Labs wird es im nächsten Jahr verstärkt so genannte Wegwerf-Trojaner geben und das Daten-Hijacking zu einer großen Bedrohung im Internet werden.



„Das Wettrüsten zwischen Malware-Autoren und Security-Herstellern geht 2008 in die nächste Runde. Internetbasierte Malware wird weiter zunehmen. Die neuen Möglichkeiten des Web 2.0 werden verstärkt von Onlinekriminellen genutzt. Besonderes Augenmerk liegt hier auf Sicherheitslücken in Webanwendungen, über die man Schadcode in die resultierenden Webseiten einschleusen kann. Es ist davon auszugehen, das Angriffe auf die Datenbanken hinter den Webanwendungen zunehmen.“, erklärte Ralf Benzmüller, der Leiter der G Data Security Labs.

Die Wegwerf-Trojaner sind Trojaner die dazu erstellt werden, nur einmal eingesetzt und nach einer leichten Modifikation erneut zum Einsatz kommen. Durch die Modifikation können solche Trojaner nicht so schnell von Virenschutzsoftware entdeckt werden. Die Sicherheitsexperten rechnen hier mit einem regelrechten Tsunami der durch das Netz fegen wird.

Die Lösegeld-Trojaner werden verstärkt zum Einsatz kommen, weil die Botnetze verbessert worden sind und Bullet-Proof-Hoster wie das Russian Business Network RBN den Cyberkriminellen eine absolute Verschwiegenheit garantieren. Die Cyberkriminellen können dadurch gezielt Lösegeld-Trojaner einsetzen indem auf infizierten Rechnern sowohl Dateien, Ordner als auch Festplatten verschlüsselt werden. Nach Zahlung eines Lösegeldes kommt es zur Entschlüsselung und ist eine neue Einnahmequelle der Angreifer.

„Wir erwarten im kommenden Jahr, dass die Anzahl von Erpressungen mit verschlüsselten Office- und Bilddateien zunimmt. Bislang führte die Kontaktaufnahme mit den Opfern früher oder später zur Identifizierung der Täter. Das Risiko stand dabei in keinem Verhältnis zur Beute. Das internationale Netz von Geldwäschern bietet hier neue Möglichkeiten.", sagte Dr. Dirk Hochstrate der Vorstand von G Data.

Der Spam wird ebenfalls zunehmen und dabei werden die Cyberkriminellen basierend auf gestohlenen Informationen gezielt personalisierte Spam-Mails versenden. Zu den Olympischen Spielen 2008 in China wird das höchste Spamaufkommen erwartet. Das Phishing wird noch immer eine Gefahr sein aber die Angriffe im Bankenbereich zurückgehen. Im Gegensatz wird es aber spezialisierte




letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
GhostSurf
online Anti Virus Scan