THEMEN

Wikipedia verhindert Wurm Angriff
Veröffentlicht am Donnerstag, 02.November 2006 von Redaktion


Das bekannte und kostenlose Onlinelexikon Wikipedia wurde gestern beinahe für einen massenhaften Wurm-Angriff verwendet aber bereits nach einer kurzen Zeit verhindert, berichtete das Magazin Spiegel Online am gestrigen Mittwoch.


Der Wurm W32.Blaster verbreitete sich per Mail und lockte damit dass eben dieser Störenfried im Internet unterwegs ist und auf Wikipedia ein Wurm-Fix zum Download bereitsteht. Ein Link führte zu einem Wikipedia-Artikel der die vermeintlichen Updates enthalten soll aber in Wirklichkeit handelte es sich dabei um den Wurm W32.Blaster der relativ gefährlich ist.

Ein aufmerksamer Wikipedia-Auto wurde auf die Spam-Mail aufmerksam die zum Wikipedia-Artikel führte und innerhalb weniger Minuten wurde der ganze Text gesperrt. Die schnelle Reaktion von Wikipedia verhinderte die Verbreitung des Wurms und schützte damit zahlreiche Anwender.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Product Key
Norton Anti Virus Software