THEMEN

Wissenschaftler sagen Spam den Kampf an
Veröffentlicht am Dienstag, 10.Juni 2008 von Redaktion


Die Wissenschaftler der Universität der Bundeswehr München haben eine bundesweite Kooperation ins Leben gerufen und haben damit dem Spam den Krieg erklärt. Im Rahmen dieser Kooperation möchte Dr. Tobias Eggendorfer, der Universität der Bundeswehr München zusammen mit anderen Forschern die regelrechte Spam-Flut sowohl bei SMS als auch eMail bekämpfen.



"Während der Konferenz Sicherheit im April in Saarbrücken entstanden unter Kollegen intensive Diskussionen zu diesem Thema", sagte Dr. Tobias Eggendorfer in Bezug auf die Entstehung der wissenschaftlichen Gruppe und Spam. In Wien hat er nun zusammen mit Dr. Guido Schryen von der RWTH Aachen ein erstes Treffen vor wenigen Tagen durchgeführt. Die Schwerpunkte der Gruppe liegen in der vorbeugenden Bekämpfung nicht erwünschter Massen-Nachrichten, die sich in den verschiedenen Online-Kommunikationsplattformen wie etwa Blogs, SMS, eMail und Instant Messaging verbreiten. Bei dem zweitägigen Wiener Workshop wurde das Ziel verfolgt, die wissenschaftliche Gemeinschaft besser miteinander zu verbinden wodurch die Forschungsaktivitäten besser gebündelt werden können. Nach Ansicht der Forscher kurieren die Spam-Filter trotz ihrer guten Arbeit nur die Symptome.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
McAfee Anti Virus Software
Backup