THEMEN

Wohlhabender britischer Unternehmer war als Hacker aktiv
Veröffentlicht am Donnerstag, 02.Februar 2006 von Redaktion


Der wohlhabende Londoner Unternehmer Matthew Mellon dessen Vermögen bei über sechs Milliarden Pfunf liegt, musste gemeinsam mit einer Hackergruppe bei einem Gericht vorstellig werden weil er mit ihnen gemeinsam in einen Rechner der Gesundheitsbehörde National Health Service eingedrungen war, Telefongespräche mithörte, Bürger anschwärzte und die Polizei belauschte.


Der Milliardär und die Hackergruppe soll die Rechner des National Health Service (NSH) gehackt und dabei sensible Daten entwendet und Telefone abgehorcht haben. Im Anschluss verwendeten sie die Informationen dazu die Polizei zu belauschen und schwärzten Bürger an heißt es von der Sunday Times.

Der erfolgreiche Unternehmer Matthew Mellon ist Bankerbe und war der Ehemann von Tamara Mellon welche mit ihrer Schuhmarke Jimmy Choo den finanziellen Durchbruch schaffte. Er stieg ins Schuhgeschäft ein und verdiente mit der Marke Harry of London einige Millionen.

Warum Matthew Mellon sich als Hacker betätigte ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt aber es ist schon ungewöhnlich dass ein Milliardär in Rechner eindrang, Telefone abhorchte und die Polizei belauschte.

In etwa drei Wochen am 23.02.2006 beginnt der Prozess gegen Matthew Mellon und der Hackergruppe.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Scanner
RegistryBooster