THEMEN

Wurm Mytob.U kann PC fernsteuern
Veröffentlicht am Donnerstag, 23.Juni 2005 von Redaktion


Das russische Virenschutz-Unternehmen Kaspersky hat eine Warnung vor dem Wurm Mytob.U ausgesprochen. Der Wurm ist nach der Verseuchung des PCs in der Lage diesen fernzusteuern und kann jede Datei laden, starten oder löschen.


Zu seiner Verbreitung nutzt der gefährliche Wurm ein Sicherheitsleck im lokalen Windows-Sicherheitsdienst LSASS aus. Die Datei des digitalen Störenfrieds ist rund 45 Kilobyte groß und schleust sich in den Autostart der Windows System-Registrierung ein.

Neben der Einschleusung in der Windows System-Registrierung startet Mytob.U einen schädlichen Code und öffnet einen TCP-Port, um per ICR neue Befehle empfangen zu können.

Der unbekannte Täter kann somit über IRC-Kanäle den PC fernsteuern, jede Datei laden, starten und löschen. Wohlmöglich kann der Täter auch sensible persönliche Informationen über den betroffenen PC-Nutzer erfahren, weil er ja einen kompletten Zugriff auf den Rechner und somit Dateien hat.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
uninstall Norton Anti Virus
McAffee Anti Virus