THEMEN

Wurm Tearec A bedroht Rechner
Veröffentlicht am Montag, 23.Januar 2006 von Redaktion


Der Wurm Tearec.A belegt beim Wochenrückblick der Virenschutzfirma Panda Software den ersten Platz und verbreitete sich bislang recht stark im Netz. Er verbreitet sich per Mail und lockt den Anwender mit erotischen Inhalten.


Wenn der Datei-Anhang mit dem angeblichen erotischen Inhalt geöffnet wird infiziert er den Rechner, deaktiviert Virenschutzprogramme, löscht P2P-Software und versucht weitere Programme außer Gefecht zu setzen. Außerdem kontrolliert er den Datenverkehr bestimmter Antiviren-Programme und Mail Service.

Der zweite Wurm Mytob.MM verbreitet sich ebenfalls per eMail über das Internet und nimmt eine Verbindung mit einem IRC-Server auf sobald der Rechner verseucht wurde. Dann schaltet er Sicherheitstools wie Virenschutzprogramme aus, blockiert Webseiten von Sicherheitsfirmen und beendet andere Malware.

Der Trojaner Banbra.BQT nutzt die Mail zur Verbreitung und sobald er einen Rechner erobert hat, überwacht er das Surfverhalten des Anwenders um über diesen Weg sensible Informationen wie etwa Bank-Zugangsdaten zu stehlen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
online Anti Virus Scan