THEMEN

Wurm Yamanner schleicht sich bei Yahoo Mail ein
Veröffentlicht am Mittwoch, 14.Juni 2006 von Redaktion


Der Wurm Yamanner welcher von zahlreichen Virenschutzfirmen entdeckt wurde, nutzt ein Sicherheitsleck beim Maildienst Yahoo Mail aus um darüber Mailadressen zu sammeln und verschickt sich anschließend selbst an alle gefundenen Yahoo-Mailadressen die er im Adressbuch findet.


Als Verbreitungsweg nutzt der Wurm Yamanner die eMail und verbreitet sich über den Betreff "New Graphic Site" im World Wide Web. Sobald die Mail bei Yahoo Mail geöffnet wird erfolgt eine Aktivierung des Wurms Yamanner.

Anschließend wenn der Wurm aktiv wurde, sucht er nach Yahoo-Mailadressen und verschickt sich selbst an diese weiter und nimmt Kontakt zu zwei Servern auf. Die Server empfangen die gefundenen Mailadressen.

Laut dem Internet Storm Center (ISC) tauchte bereits eine zweite Version des Wurms im Netz auf und nutzt Sicherheitslecks bei weiteren Internet-Diensten aus allerdings wurden deren Namen nicht genannt. Der US-Konzern Yahoo arbeitet derzeit an einer Schließung des Sicherheitslecks und nach eigenen Angaben ist die Version Yahoo Mail Beta von dem Wurm nicht betroffen.

Wer bei Yahoo ein Mailkonto hat der sollte eine Mail mit dem Betreff "New Graphic Site" oder ähnlichen Betreffzeilen nicht öffnen sondern sofort in den virtuellen Papierkorb werfen damit keine Aktivierung des Wurms Yamanner erfolgt.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
EZ Trust Anti Virus