THEMEN

Wurm als Liebesmail unterwegs
Veröffentlicht am Mittwoch, 04.Juni 2008 von Redaktion


Das Berliner IT-Sicherheitsunternehmen eleven haben eine vermeintliche Liebesmail entdeckt, hinter der sich allerdings keine Botschaft eines Unbekannten befindet sondern ein Wurm. In der angeblichen Liebesnachricht ist ein Link enthalten und der Empfänger wird dazu aufgefordert auf diesen zu klicken. Nach dem Klick auf den Link erfolgt der Download einer ausführbaren Datei mit dem Namen loveyou.exe und dabei handelt es sich um einen getarnten Trojaner.



Jedoch war die Webseite wo von der Download des virtuellen Störenfriedes erfolgt, nach den bisherigen Prüfungen oft nicht zu erreichen. Obwohl schon am 19.05.2008 eine vergleichbare Mail im Netz unterwegs war, ist diese mit der jetzt entdeckten Liebesmail nicht identisch, auch wenn der Dateiname den gleichen Namen aufweist. Die neue Variante des Wurms können Virenschutzprogramme noch nicht erkennen allerdings hatte die Virenfrüherkennung Virus Outbreak Detection der Berliner Virenschutzfirma den digitalen Plagegeist dennoch gefunden.

Dabei basiert die Virus Outbreak Detection auf dem Spamfilter-, und eMail-Kategorisierungsdienstes eXpurgate, der nach Firmenangaben einen zuverlässigen Schutz vor Spam und Schadsoftware bietet. Zur eigenen Sicherheit sollte keine vermeintliche Liebesbotschaft eines unbekannten Absenders oder Absenderin geöffnet sondern gleich in den virtuellen Papierkorb befördert werden.

zu eleven






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Trend Micro
Agnitum