THEMEN

Zehn Prozent der User surfen ohne Virenschutz
Veröffentlicht am Dienstag, 08.Juli 2008 von Redaktion


Nach einer aktuellen Umfrage der Virenschutzfirma Avira, die auf der Webseite www.free-av.de durchgeführte und wo insgesamt 5.671 Besucher teilnahmen gaben 10 Prozent an, keinen Virenschutz auf ihren Rechner zu haben und somit ungeschützt durch das World Wide Web zu surfen.



Ein Großteil der Anwender setzt einen so genannten On-Access-Virenschutz auf ihren Rechner ein. Von den Befragten haben 62 Prozent angegeben, eine Virenschutzsoftware fest installiert zu haben und 9 Prozent setzen nur einen Onlinescanner ein. Die Onlinescanner wirken sich nicht negativ auf die Arbeitsleistung des Computers aus. "Bei Online-Scannern bestehen die Gefahren für Anwender darin, dass sich zum einen zwischen den Überprüfungsphasen Viren einnisten können, und zum anderen entsteht ein extremes Sicherheitsrisiko, da online der Zugriff auf den Rechner erlaubt wird", erklärte Rainer Witzgall, Executive Vice President von Avira.

Nahezu 20 Prozent der User nutz sporadisch einen Online-Scanner und nutzen gleichzeitig eine fest installierte Virenschutzsoftware. Vor drei Jahren belief sich der Anteil der Anwender, die keinen Virenschutz nutzten auf 20 Prozent aber diese Quote hat sich nach der aktuellen Avira-Studie nun auf 10 Prozent halbiert. Dies sei laut Avira erfreulich und ein Schritt in die richtige Richtung.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Linux Anti Virus
Micro World