THEMEN

Zugangsdaten von Flirtlife im Netz aufgetaucht
Veröffentlicht am Dienstag, 23.Mai 2006 von Redaktion


Rund 100.000 Zugangsdaten des Flirt-, und Singleportals flirtlife.de sind auf der aktuellen Mailingliste Full Disclosure im Internet aufgetaucht. Darauf hat der Portalbetreiber mittlerweile reagiert und neue Passwörter per eMail an die User verschickt. Allen Usern wird nun empfohlen ein neues Passwort zu wählen allerdings sollte es nicht einfach zu erraten sein.


Laut dem Flirtlife-Geschäftsführer Matthias Kopolt gegenüber Heise Security sind nur rund 25 Prozent der 200.000 User betroffen. Zum aktuellen Zeitpunkt ist nicht bekannt wie die Zugangsdaten ins Internet gelangen konnten denn die Passwörter wurden im MD5-Verfahren verschlüsselt und seien somit im Klartext nicht lesbar.

Die User des Flirtlife-Portals haben nach der Mailingliste sehr einfache Passwörter verwendet wobei das Passwort "123456" mit 1375 am meisten verwendet wurde. Seltener hingegen wurden Vornamen als Passwort genutzt wie etwa die zwei Vornamen Nadine und Daniel die 177 bzw. 215 Usern wählten.

Das neue Passwort sollte aus mindestens acht Buchstaben und einer Zahl bestehen wobei ein nicht vorhandener Begriff wohl relativ sicher ist.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Online Backup
NETGATE