THEMEN

Zukunftsaussichten von IBM Internet Security Systems
Veröffentlicht am Donnerstag, 08.Februar 2007 von Redaktion


Nach den neuesten Erkenntnissen von IBM und (ISS) X-Force gab es über 7000 neue Vulnerabilities, welche das Team von X-Force im Jahre 2006 notiert und analysiert hat. Dieses stellt ein Wachstum an Sicherheitslücken von fast 40 Prozent zum Vorjahr 2005 dar.


Weiterhin besagt der Bericht, dass grade der immer wiederkehrende Bilderspam noch deutlich zulegen werde. Grade Spam hat sich bereits zum Vorjahresvergleich um 100 Prozent gesteigert und die UAS, Spanien gefolgt von Frankreich die grössten Spamversender sind. Die populärste Spam-Mail war im letzten Jahr unter dem Betreff:"Re: hi." ermittelt worden.

Was das Thema Email Phishing angeht, so war Südkorea zum Spitzenreiter avanciert.

2007 erwartet IBM eine weitere Zunahme von Sicherheitslücken (Vulnerabilities) zu sehen, allein schon aufgrund des neuen Betriebssystems VISTA.
Zitat:
"In addition, the synchronized release of new and updated third-party products that support new operating systems will likely contribute to a record year for vulnerabilities in 2007."
Zitat Ende

Es wird also erwartet, weil Zusatzsoftware für das neue Betriebssystem Schwachstellen aufwaist und dadurch die generelle Sicherheitsstufe der Computer herabgesetzt wird.

-> zum white paper der ISS






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Backup