THEMEN

bald 32 Millionen Phishing-Angriffe im ersten Halbjahr 2007
Veröffentlicht am Donnerstag, 25.Oktober 2007 von Redaktion


Nach einer aktuellen Studie des amerikanischen Softwarekonzerns Microsoft wurden im ersten Halbjahr 2007 rund 31,6 Millionen Phishing-Angriffe durchgeführt und entspricht einer bedenklichen Steigerung von 150 Prozent.



Bei den Trojanern, Keyloggern, Passwortdieben und weiterer gefährlicher Software wurde bei den Angriffen ein Anstieg von 500 Prozent festgestellt. Dabei gab es zwei Trojanergruppen die vorwiegend für den Datendiebstahl eingesetzt wurden.

Das Phishing ist zu einer der größten Gefahren für Anwender und Unternehmen geworden denn die Cyberkriminellen setzen verstärkt auf diese Technik. Zum Beispiel wird seit kurzer Zeit eine Software eingesetzt womit Phishing-Webseiten schnell aufgebaut werden können.

Der finanzielle Schaden beläuft sich durch das Phishing jährlich auf einen hohen Milliardenbetrag den die Cyberkriminelle mit Phishing-Mails, Phishing-SMS und Phishing-Webseiten von den betroffenen Anwendern stehlen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
free Norton Anti Virus 2007