THEMEN

drahtlose Unternehmensnetze oft schlechter gesichert als private WLANs
Veröffentlicht am Freitag, 31.Oktober 2008 von Redaktion


Ein internationaler Ring von Hackern hat nach Auskunft von US-Behörden in diesem Sommer 40 Millionen Kreditkartennummern von diversen Geschäften und Restaurants gestohlen. Das war durch einfaches Wardriving und Ausnutzen der Tatsache, dass die betroffenen Unternehmer ihre drahtlosen Netze unverständlicher Weise nur schwach oder sogar überhaupt nicht abgesichert haben, möglich.



Die ist für den amerikanischen Sicherheitsanbieter RSA ein Beweis, dass solche Netzwerke längst noch nicht gut gesichert sind. Das Unternehmen untersucht seit 7 Jahren wie viele und welche WLAN-Verschlüsselungen eingesetzt werden.

Zuerst wurden die Untersuchungen in London, später auch in Paris und New York durchgeführt. In der aktuellsten und nun vorgestellten Ausgabe wurden auch Privatanwender mit getestet. Mit einem überraschenden Ergebnis was das Sicherheitsbewusstsein der Privatanwender betrifft denn in Paris waren 98 Prozent aller Heim-WLANs verschlüsselt, New York liegt mit 97 Prozent auf Platz 2 und in London waren immerhin noch 90 Prozent verschlüsselt.

Darüber hinaus ließen sie den Business Sektor mit ihrer Art der Verschlüsselung weit hinter sich. Privatanwender in Paris und New York setzten stärkere Verschlüsselungsverfahren als Unternehmen ein. Das 'Sorgenkind' ist nach wie vor London. Auch wenn hier im privaten- sowie im geschäftlichen Bereich starke Verschlüsselungsverfahren genutzt werden ist die Zahl im Business-Bereich erschreckend niedrig. Mit 94 Prozent der Unternehmensnetze und 98 Prozent der privaten Netze in Paris der Große Aufsteiger in Sachen WLAN-Sicherheit.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Etrust Anti Virus
free online Anti Virus