THEMEN

gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
Veröffentlicht am Dienstag, 06.März 2007 von Redaktion


Derzeit sind im Internet gefälschte Rechnungen der beliebten Partnerbörse Single.de aufgetaucht. Im Mailanhang befindet sich ein bislang noch nicht identifizierter Trojaner. Der Rechnungsbetrag beläuft sich auf 538 Euro.


Der Mailinhalt hat uns mit diesem Inhalt erreicht:

"Sehr geehrte Damen und Herren,
vielen Dank für Ihre Anmeldung bei www.single.de Sie haben Sich für unsere kostenpflichtige Partnersuche
angemedet. 538 ,- Euro werden Ihrem Konto für ein Jahresvertrag zu Last gelegt. Wir mailen Ihnen
alle Partnersuchende aus Ihrer Region zwei Mal wöchentlich zu. Entnehmen Sie Ihre Rechnung und den Zugang
zu Ihrem Profil dem unten angeführten Anhang. Bitte diesen genauestens durchlesen und bei einer
Unstimmigkeit uns kontaktieren. Zum Lesen wird kein zusätzliches Programm benötigt.
Falls die Anmeldung von einer dritten Person ohne Ihre Zustimmung durchgeführt wurde, führen Sie
unverzüglich, den in dem Anhang aufgeführten Abmeldevrogang aus. Der Widerspruch ist nach unseren AGB's
innerhalb von zwei Wochen schriftlich zulässig!
Eine Kopie der Rechnung wird Ihnen in den nächsten Tagen per Post zugestellt"



Wir möchten dringend davon abraten, diesen Mailanhang zu öffnen. Am Besten gleich in den virtuellen Papierkorb entsorgen.




letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
hab auch sone mail bekommen in höhe von 438 €. Aus Intuition habe ich den Anhang nicht geöffnet...besser für mich..


    Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
    von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
    habe gleich drei dieser mails erhalten mit unterschiedlich hohen beträgen. allerdings waren bei mir keine mailanhänge dran, habe also lediglich die mail mit dem hier veröffentlichen text geöffnet. besteht jetzt trotzdem die gefahr den trojaner eingefangen zu haben?



    Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
    von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
    Sehr geehrte Damen und Herren, vorsorglich, um etwaige Verfallsfristen zu vermeiden, legen wir fristgerecht Widerspruch gegen Ihre Email vom 06.März 07, welche wir nochmals zu Ihrer Kenntnisnahme beifügen, zur Verhinderung des Zustandekommen eines kostenpflichtigen Vertrages, mit Ihnen ein. Insoweit betrachten wir Ihre für Sie bereichernde Email-Ansicht & -Ansage mit Zahlungseinforderung als gegenstandslos. Bitte teilen Sie mit, wie Sie an unsere Email-Adresse gekommen sind, damit wir Ihre Vorgehensweise mit den Datenschutzbehörden - und -schutzrichtlinien abgleichen können. Gleichzeitig stellen wir Antrag auf Löschung unserer Daten aus Ihren Datenspeichern. Sämtliche Rechts-und Vermögensansprüche gegen Sie behalten wir uns ausdrücklich vor. Mit freundlichen Grüssen Ramon Perez Dipl.-Kfm. Kopie: RA Dr. Cransco & Partner



    Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
    von Virenschutz.info Leser am Mittwoch, 21.März
    Leute!! HALLO!!!! Wie naiv seid ihr eigentlich.... solche Mails kommen doch laufend. Besorgt Euch mal einen Provider mit einem guten Spam-Schutz, dann landet so etwas garnicht in Eurem Postfach. Darauf antworten, könnt ihr Euch sparen. Weil das ganze von einem SPAM-BOT (automatisiert!) verteilt wird. Einfach löschen und auch im Mülleimer! Greets!! AJ



    Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
    von Virenschutz.info Leser am Dienstag, 03.April
    ich habe auch so eine mail bekommen in höhe vn 820 euro. habe dann sowohl per post als auch per e-mail eine ündigung gesendet und ein paar tage später kam von der firma eine entschuldigung:o)



    von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
    Ich habe unmittelbar auf die Mail geantwortet mit der Funktion Antwort. Doch die Antwort-Mail wurde nicht angenommen von Single.de. Wohin soll man denn "mailen"? Oder einfach garnicht tun?


      Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
      von Virenschutz.info Leser am Freitag, 09.März
      Hey also ich habe direkt eine Kündigung geschrieben daruafhin kam meine Mail wieder als Deval Mail zurück d.h den Absender kann man nciht erreichen... aber ich hab einfach die GmbH gegoogelt und habe an die Geschäftsführung der Firma eine Mail geschrieben und die kam auch an, denn ich habe deutlich meinen standpunkt klar gemacht.. und daraufhin kam dann einen Tag später sofort eine Mail von der Geschäftsleitung mit einer entschuldigung und das diese mails nicht von deren GmbH ausgehen also wenn ich was bekommt von single de. und ihr wisst ganz genau das ihr nix damit zutun habt macht die mails nciht auf außerdem wurde meinem Mail um 2UHRNACHTS GESENDET!! das muss einen schon stutzig machen^^



      von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
      Es wird u.a. geraten, per e-Mail Widerspruch einzulegen. Doch Wohin? Ich habe durch unmittlebare Antwort versucht, doch die Antwort-Mail wurde von Single.de nicht angenommen.


        Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
        von Virenschutz.info Leser am Dienstag, 27.März
        habe umgehend Strafantrag bei der hiesigen Staatanwaltschaft gegen "www.single.de" gestellt.



        von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
        ich hab 2 solche e-mails bekommen. in der 1. stand was von 835€ und in der 2ten waren es denn 340€. der scbhock war groß!! die haben echt ein an der waffel die so was machen. wir erstatten strafanzeige gegen unbekannt. die ip nummer hab ich,die zeit hab ich und die urprungse-mail das müsste eigendlich reichen um die zu kriegen


        von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
        Habe gleich drei Mails innerhalb von 2 Tagen bekommen... von 513€ bis 669€; war nie bei singles.de... bin seit 4 Jahren glücklich vergeben :-)
        Warte mal auf Post, ob was kommt, falls ich wiedererwartend die Rechnung bekommen sollte, wird sich mein Anwalt drum kümmern...

        btw... Bei mir war kein Anhang mehr dabei!


        von Virenschutz.info Leser am Sonntag, 18.März
        diese mail hab ich auch gekriegt.Allerdings hatte web.de bei mir den anhang schon irgendwie entfernt.Hab die email 2 oder 3mal gelesen und dann gelöscht.


        von Virenschutz.info Leser am Mittwoch, 07.März
        ich habe auch solch eine mail erhalten und ich war geschokt. sehr schockiert darüber das ich 150 euro zahlen soll für eine anmeldung die ich noch nicht einmal gemacht habe!!! irgendwann ist das internet ja garnicht mehr zugänglich .... bin so froh das ich diese warnung erwischt habe, ich hatte schon angst vor der rechnung die ins haus flattern könnte. danke :) lg christina


          Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
          von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
          Achtung, die Mails sind mit sehr unterschiedlichen Beträgen im Umlauf. Sie kennzeichnen sich jedoch auch durch ein sehr schlechtes Deutsch. Sofort löschen! Ich werde prüfen, ob eine Strafanzeige gestellt werden kann!



          von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
          Ich habe die Mail bekommen. 210 Euronen... Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Anmeldung bei www.single.de Sie haben Sich für unsere kostenpflichtige Partnersuche angemedet. 210 ,- Euro werden Ihrem Konto für ein Jahresvertrag zu Last gelegt. Wir mailen Ihnen alle Partnersuchende aus Ihrer Region zwei Mal wöchentlich zu. Entnehmen Sie Ihre Rechnung und den Zugang zu Ihrem Profil dem unten angeführten Anhang. Bitte diesen genauestens durchlesen und bei einer Unstimmigkeit uns kontaktieren. Zum Lesen wird kein zusätzliches Programm benötigt. Falls die Anmeldung von einer dritten Person ohne Ihre Zustimmung durchgeführt wurde, führen Sie unverzüglich, den in dem Anhang aufgeführten Abmeldevrogang aus. Der Widerspruch ist nach unseren AGB's innerhalb von zwei Wochen schriftlich zulässig! Eine Kopie der Rechnung wird Ihnen in den nächsten Tagen per Post zugestellt. Mit freundlichen Grüßen Webpool GmbH Aachener Straße 7 50674 Köln Fax: 02 21 / 95 29 61-38 Amtsgericht Köln HRB 30628 Geschäftsführung: Hejung Im, André Ferrier Umsatzsteuer-ID: DE 195535258 Ich hab' das Attachment als ?.txt gespeichert. first line: PK  ‡’W6Ýw•8 L  Singel.de.pdf.exeí»


            Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
            von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 22.März
            bei mir kam das haarscharf gleiche nur dass die rechnung über € 900 ausmachte.



            von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
            mir haben sie heute eine Rechnung über 948,- € zugemailt. Gottseidank habe ich den Anhang nicht geöffnet!


              Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
              von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
              ich habe 2 Emails bekommen: 623€ + 210€



              von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
              Hallo, mir sind diese Mails direkt 4 mal per Mail zugesandt worden. 210 - 983 € soll ich zahlen. In dem Anhang hatte ich dann auch 2 Trojaner.... Gott sei Dank hat mein Virenscanner den Anhang beblockt! Habe heute meinen Anwalt kontaktiert, ob man Widerspruch einlegen sollte! Sollte man....rein vorsorglich Widerufen und dabei gleichzeitig Strafanzeige stellen. Legt diesen Widerspruch per Email ein, auf gar keinen Fall per Post!!!! So haben die dann Eure Adresse!!!! LG Julia


                Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
                von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
                Ich habe auch eine solche e-Mail bekommen (unter Linux), und habe Widerspruch durch Antwort-Mail einglegt. die Antwort-Mail wurde nicht angenommen und ist zurückgekommen. Wohin sollte die Widerspruchs-Mail gehen?



                Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
                von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
                Was ist denn, wenn man dummer Weise, oder auch geschockter Weise per Post den Widerspruch verschickt hat? Und entspricht die angegebene Adresse nicht doch der wirklichen Webpool GmbH?!?! Also die Auskunft hat sie unter Aachener Str. 7 in Köln gefunden!



                von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
                Hallo, ich habe diese Mail 5 mal bekommen! Von 210 - 983 € war alles dabei was ich zahlen soll ;) Habe meinen Anwalt kontaktiert. Rein vorsorglich, sollte man Widerspruch einlegen und Strafanzeige stellen. Schickt den Widerspruch auf gar keinen Fall per Post, so haben die dann Eure Adresse. So flattert garantiert ein Schreiben von nem Inkassobüro bei euch ein!! Wenn ihr Widersprecht, schickt dieses per Email! Ich habe mich schon mit der Wettbewerbszentrale in Verbindung gesetzt, vielleicht hilft das ja ein wenig;) Lieben Gruß Julia


                  Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
                  von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
                  ...oder man spart sich den Ärger und klickt auf Email-löschen o.ä.

                  Wenn ich jedesmal zum Anwalt rennen würde weil ich mich von solchen "bestätigungs-mails" beeindrucken lassen würde, wäre ich jeden Tag da.

                  Bevor ich mir da Gedanken machen würde, müsste mir jemand erstmal den zustande gekommenden Vertrag nachweisen, dazu reicht nicht "beeindruckende" Mails zu verschicken...



                    Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
                    von mpalinske am Donnerstag, 08.März
                    Ich habe auch diese Mail erhalten. Wollte per Antwort Widerspruch einlegen, doch die Antwort-Mail wurde nicht angenommen. Wohin sollte man eine Wirderspruchs-Mail senden? Denn normaler Brief kommt wohl nicht in Frage.



                      Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
                      von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
                      Wozu?
                      Die Mail kommt doch garnicht von singles.de.
                      Also wurde dort auch kein entstpr. Account angelegt.




                      Ich könnte die eine genauso aussehende Mail zuschicken, die auch noch genau den Absender trägt - gehst du dann auch zum Anwalt?



                    Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
                    von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
                    Endlich mal ein qualifizierter Vorschlag unter den sonstigen Bemitleidungsbeurkundungen. Ein Vertrag kommt regelmäßig durch Angebot und Annahme zustande und nicht durch einseitige Willenserklärungen. Die sollen doch erstmal nachweisen, daß man bei denen Mitglied werden wollte....



                    Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
                    von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
                    hi, ich sehe das genauso. Warum fallt ihr bloß auf solche Mails herein und öffnet diese? Wer so neugierig ist und öffnet der muss halt seine Erfahrungen mit den darausfolgenden Konsequenzen machen. Rene



                  Re: gefakte Single-de Anmeldungen mit Trojaneranhang im Netz unterwegs
                  von Virenschutz.info Leser am Sonntag, 25.März
                  Hi Leute, ich habe vor etwa zwei Wochen auch solche Mails erhalten. Einmal über 800 € und einmal über 900 €. Ich arbeite bei einem Rechtsanwalt und den habe ich sicherhaltshalber mal gefragt, was ich tun soll. Er meinte, ich solle gleich Widerspruch einlegen und diesen per Post "Einschreiben/Rückschein" an die Adresse schicken, die beisteht. Das habe ich dann auch gleich getan. Ich habe dann den Widerspruch extra nochmals per E-Mail geschickt. Ich erhielt erst an diesem Wochenende eine Antwort per E-Mail, dass das nicht von deren GmbH kommt und ich diese Mails löschen soll. Also ihr könnt das auch per Post schicken, denn bei denen ist es ja angekommen. Und eine Rechnung ist mir nicht in Haus geflattert, trotz Adresse. Viel Glück Leutz, LG Mandy



  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Nortin Anti Virus
Norton Anti Virus gratis