THEMEN

massiver Schlag gegen Nigeria Connection
Veröffentlicht am Montag, 26.Oktober 2009 von Redaktion


Um gegen die weltweit agierende, so genannte Nigeria Connection vor zu gehen hat die nigerianische Regierung über 800 E-Mail-Server, die für den Versand von Spam genutzt wurden, abgeschaltet. Im Zusammenhang mit der Aktion wurden 18 Personen festgenommen, die an den betrügerischen Aktivitäten der Nigeria Connection beteiligt gewesen sein sollen.



Gegen die weltweit betrügerisch agierende so genannte Nigeria Connection hat die nigerianische Regierung nun zu einem massiven Gegenschlag ausgeholt und über 800 E-Mail-Server abgeschaltet. Es ist allgemein bekannt, dass die so genannte Nigeria Connection weltweit betrügerischen E Mails verschickt. Die nun verhafteten Personen sollen an dem massenhaften E Mails Versand beteiligt gewesen sein, in denen immer frei erfundene Personen angeblich um Hilfe im Ausland bitten.

In den Mails geht es fast immer darum, dass erheblich Geldbeträge außer Landes gebracht werden sollen. Den Opfern werden äußerst lukrative Gewinne angeboten, allerdings um an dieses Gewinne zu gelangen müssen sie erstmal, mit einem vorgegebenen Betrag, in Vorkasse gehen. Ist ein potentielles Opfer darauf herein gefallen und hat den geforderten Betrag überwiesen, haben die Kriminellen ihr Ziel erreicht und tauchen ab. Nach Aussagen von Farida Waziri, Leiterin der EFCC, einer Polizeibehörde zur Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität, sollen die Verhaftungen und Server-Abschaltungen nur einen Teil der aktuellen Kampagne gegen die Betrüger aus machen.

Um Internet Nutzer in Zukunft besser vor den Aktivitäten derartiger Kriminellen besser schützen zu können, wurde nun unter Integration diverser Technologien von Microsoft ein System zur Früherkennung neuer Betrugswellen eingerichtet. Mit den Neuerungen möchte man erreichen, dass man den Tätern schneller habhaft wird. Internet Nutzer die bereits in die Fänge der Kriminellen geraten sind sollen in Zukunft rechtzeitig gewarnt werden können. Bleibt zu hoffen, dass Internet Nutzer in Zukunft vor der so genannte Nigeria Connection sicher sind.

Diese Art Bertug nennt man auch Vorschußbetrug nach einem Passus im nigerianischen Gesetz auch 419 (four one niner) genannt. Allerlei Wissen dazu hat die Webseite Nigeria-Connection.de dazu parat.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ALWIL Software
Anti Virus Scan