THEMEN
Techniklexikon

SOA



Die Bezeichnung SOA bedeutet Start of Authority und ist der zentrale Bestandteil der DNS-Zonendatei. In einem SOA-Record sind elementare Angaben bezüglich der Zonen-Verwaltung und dabei besonders zum Zonentransfer enthalten. Die Spezifikation erfolgte nach der RFC 1035. Im Normfall wird jeder DNS-Nameserver mit Clustern aufgebaut. Der Cluster beinhaltet einen Datenbestand dessen Synchronisation durch einen Zonentransfer automatisch erfolgt.

Der SOA-Eintrag einer Zonendatei beinhaltet alle Daten, die für die Steuerung des Datentransfers notwendig sind. Die Daten sind dabei sowohl ein Timer als auch Seriennummer. Die Mailadresse des Zonen-Verantwortlichen und der Name des primären Masterservers sind außerdem im SOA-Eintrag zusätzlich enthalten. Der SOA-Eintrag ist stets am Anfang der Datei zu finden.



Wähle einen Buchstaben um die enthaltenen Begriffe aufzulisten:
A B C D E F G H I J K L M N
O P Q R S T U V W X Y Z

  
[ Zurück ]


[ Zurück ]

 >> zurück zur Startseite



linkpfeilProdukt Informationen :
Panda Security
kaspersky gratis

Techniklexikon