THEMEN

Einheitliche europaeische Datenschutzbestimmungen sollen Missbrauch erschweren
Veröffentlicht am Montag, 28.Januar 2013 von Redaktion


Damit der Datenmissbrauch in Zukunft erschwert wird müssen einheitliche Datenschutzbestimmungen eingeführt werden. Um einheitliche Standards zu erarbeiten treffen sich heute am Europäische Datenschutztag Datenschützer mit Vertretern aus der Wirtschaft in der Berliner Jerusalemkirche. Das Diskussionsthema der "Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder“ sind heute die U-Reform der Datenschutzvorschriften.



Unter anderen sollen sich auch Vertreter von Microsoft und Facebook auf der Veranstaltung zu Wort melden. Datenschutz ist und bleibt ein wichtiges Thema. Mit einer geplanten Neugestaltung der europäischen Datenschutzbestimmungen soll in Zukunft der Datenmissbrauch erschwert werden.

Um einheitliche Standards zu erarbeiten treffen sich heute am Europäische Datenschutztag Datenschützer mit Vertreter aus der Wirtschaft in der Berliner Jerusalemkirche. Auf der "Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder“ soll heute in Berlin über die geplante EU-Reform der Datenschutzvorschriften diskutiert werden.

Titel der Veranstaltung, auf welcher auch Vertreter von Microsoft und Facebook erwartet werden lautet: "Eine Datenschutz-Grundverordnung für Europa – internationale Perspektiven“. Ziel der Veranstaltung soll sein, dass der Datenmissbrauch in Europa zukünftig durch einheitliche Bestimmungen erschwert wird.

Mit der geplanten Reform soll die Privatsphäre für EU-Bürger im Internet besser geschützt werden. Ein anvisiertes Ziel ist, dass auch außer-europäische Firmen, welche in Europa einen Online-Dienst anbieten in Zukunft auch den europäischen Bestimmungen unterliegen. Aktuell können beispielsweise US-Firmen, welche gegen deutsches Datenschutzrecht verstoßen nur schwer nach hier gültigem Recht zur Verantwortung gezogen werden.

Allerdings sollte jeder Internet-Nutzer auch selbst aktiv werden und seine Daten bestmöglich vor Datendiebstahl schützen und eine gute Sicherheitssoftware auf jedem seiner internetfähigen Geräte installieren und alle angebotenen Updates möglichst zeitnah installieren. Darüber hinaus sollte genau überlegt werden welche Daten wo mitgeteilt werden.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Bitdefender
RegistryBooster