THEMEN

Hacker arbeiten gegen Bezahlung
Veröffentlicht am Freitag, 02.Dezember 2005 von Redaktion


Nach dem aktuellen Analyse-Bericht "Informationssicherung: Lage in der Schweiz und international" der Schweizer Melde-, und Analysestelle Informationssicherung (Melani) arbeiten Hacker verstärkt gegen Bezahlung und führen dabei zum Beispiel gezielte Phishing-Angriffe aus oder verbreiten Keylogger, berichtete NZZ Online heute.


Die organisierten Kriminellen haben ihre illegalen Aktivitäten wie etwa Betrug oder Erpressung nach dem Bericht auf das World Wide Web ausgedehnt und Hacker werden verstärkt professioneller. Die bezahlten Hacker führen gegen eine Vergütung Phishing-Angriffe durch und stehlen mit Keyloggern gezielt sensible Daten indem Tastatur-Eingaben aufgezeichnet werden.

Die Spionage nehme laut Melani weiter zu und laut dem Bericht wurden auf Schweizer Webservern Phishing-Webseiten von Ebay und Paypal gefunden. Die Phishing-Angriffe legten nach einer Analyse von BlackSpider Technologies im Vergleich zum Oktober um 211 % deutlich zu.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Trojaner Anti Virus
AVG free Anti Virus Software