THEMEN

Hacker stehlen 20000 Kreditkartendaten
Veröffentlicht am Mittwoch, 30.August 2006 von Redaktion


Der Onlineshop des amerikanischen Telekommunikationskonzerns AT-T ist durch Hacker geknackt worden die dort 20.000 Kreditkartendaten fanden und diese stehlten, berichtete das Magazin Klein Report heute.


Die Hacker sind am letzten Wochenende in den AT-T Onlineshop eingedrungen wovon 20.000 Kunden in den USA betroffen sind die dort Hardware für Breitbandzugänge kaufen können. Der Konzern hat inzwischen reagiert, die entsprechende Webseite deaktiviert und die betroffenen Kunden über den Datendiebstahl informiert.

Sollte es bei den betroffenen Kunden zu finanziellen Schäden kommen möchte AT-T dafür aufkommen und die Hacker könnten durchaus die gestohlenen Kreditkartendaten nutzen um auf Kosten der Privat-, und Geschäftskunden eine Shoppingtour zu starten.

Die Ziele der Hacker sind seit einigen Jahren zunehmend sensible Daten denn mittlerweile sind diese organisiert und verursachen jedes Jahr milliardenschwere Schäden bei Privatanwendern und Unternehmen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Symantec Norton Anti Virus
Norton Anti Virus live update