THEMEN

Internet Kriminelle ruesten ihr YES System auf
Veröffentlicht am Donnerstag, 18.März 2010 von Redaktion


Die von der Internetmafia aufgebaute Schattenwirtschaft, nimmt durch ihre immer mehr der realen Wirtschaft angepassten Spezialisierungen immer bedrohlichere Ausmaße für Internet-Nutzer an. Werden von Sicherheitsexperten für Internet-Nutzer, beziehungsweise von Sicherheitssoftware-Herstellern, sogenannte Blacklists für Internetbedrohungen erstellt, haben Internet-Kriminelle für sich das YES System entwickelt.



Fachleute stellten fest, dass die Internet-Unterwelt ihr YES System um eine Anwendungsmöglichkeit erweitert hat. Internet-Kriminelle können nun Quasi für eine monatliche Gebühr von lediglich 70 US-Dollar, so eine Art Malware as a Service-Lösung abonnieren. Mit dem neuen Dienst für Internet-Kriminelle, können sie nicht nur feststellen welche ihrer Schadsoftware von Sicherheitssoftware als bösartig erkannt und aussortiert wird.

Mit der Erweiterung des YES-Systems können Internet-Kriminelle nun Tests von Schadsoftware gegen Sicherheits-Lösungen von insgesamt 26 Sicherheitssoftware-Herstellern automatisiert durchführen. Wird bei den Tests festgestellt, dass eine Schadsoftware vermutlich unerkannt bleibt, kann sie durch einfaches anklicken von den kriminellen Hintermännern über das YES-System sogar verbreitet werden.

Durch einen einfachen Klick kann entschieden werden, in welchem Land, auf welchem Betriebssystem und in welchem Browser die Malware aktiv werden soll. Die Hintermänner des YES-System brüsten sich damit, das sie bereits alle neueren Windows-Versionen 9x bis 7, sowohl 32 als auch die 64 BIT Versionen, plus alle Browser gehackt hätten, jedenfalls alle Versionen die eine angreifbares Plugin haben, hätten sie schon gehackt. Sicherheitsfachleute stellten fest, dass das YES-System aus einer miteinander verknüpfte Anbieter-Infrastrukturen der Schattenwirtschaft besteht.

Mit Besorgnis muss gesehen werden, dass Internetkriminellen mit YES eine Plattform geboten wird, über die sie Schadsoftware für ihre kriminellen Machenschaften verteilen können. Die Tatsache, dass YES oftmals in die Zeus-Angebote integriert ist, lässt darüber spekulieren, ob damit ein neuer Zeus-Angriffe gestartet werden soll. Derzeit kann man sagen, dass so etwas wie ein Wettrüsten von Sicherheitssoftware Herstellern auf der einen Seite und der Internet-Mafia auf der anderen Seite im vollen Gange ist. Um sein System bestmöglich zu schützen sollte jeder Internet-Nutzer eine gute Sicherheitssoftware auf seinen Rechner installiert haben und nicht versäumen alle angebotenen Updates möglichst zeitnah zu installieren.

Thx an Trend Micro






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus 2007
Norton Anti Virus Protection