THEMEN

Kaspersky Malware-Statistik April 2011
Veröffentlicht am Donnerstag, 05.Mai 2011 von Redaktion


Die russische Virenschutzfirma Kaspersky hat ihre Malware-Statistik für den Monat April 2011 veröffentlicht. Nach den Zahlen wurden 220 Millionen Angriffe durch die Antivirensoftware des Herstellers verhindert. Es konnten 73 onlinebasierte Infizierungen unterbunden werden und es wurden etwa 190 Millionen Schadprogramme von Rechnern gelöscht. Das Botnetzwerk Rustock konnte im März dieses Jahres erfolgreich von den US-Behörden abgeschaltet werden.



Nun haben die Sicherheitsbehörden der USA die Kontrolle über das Botnetz Coreflood übernommen. Der Großteil der eroberten Rechner befindet sich in Nordamerika. Im April sorgte das Botnetzwerk Optima für Aufregung, als es größere DDoS-Angriffe durchführte und zum Beispiel die Webseite Livejournal.com als Ziel hatte.

Die Sicherheitsexperten verzeichneten im April verstärkte Angriffe auf PDF-Lecks des Adobe Reader und deren Browser-Plugins. Die Exploit-Gruppe JS.Pdfka verbreitete sich vorwiegend in Russland, Deutschland und den USA gefolgt von Großbritannien. Die Cyberkriminellen hatten gefährliche Script-Dateien auf Webseiten eingeschleust verbunden mit dem Ziel die Rechner der User zu infizieren.

Der US-Softwarekonzern Adobe hat im April für den Reader und Adobe entsprechende Sicherheitsupdates zur Verfügung gestellt. Die Virenschutzfirma entdeckte im vergangenen Monat zahlreiche Schadprogramme darunter auch neue Adware. In die Top 20 landeten 8 Adware-Programme und Hotbar belegte den ersten Platz. Der einzelne User kann sich nur durch Virenschutzprogramme, Firewall, Spamfilter, Adblocker und Vorsicht vor den virtuellen Gefahren aus dem Internet schützen.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Stinger Anti Virus
Anti Virus on line