THEMEN

Mac OS X 10.5.5 von Apple veroeffentlicht
Veröffentlicht am Dienstag, 16.September 2008 von Redaktion


Das Betriebssystem Mac OSX wurde von Apple auf die 10.5.5 Version aktualisiert. Mit dem Update werden nicht nur Fehler im Mac OSX 10.5. behoben, zusätzlich werden fast 3 Dutzend weitere bekannte Schwachstellen geschlossen. Apple hat Patches in Form des Security Update 2008 - 006 für MacOSX 10.4 bereitgestellt.



Die Wiedergabe von Videos auf dem MacBook Air ist ein zu korrigierender Fehler in Mac OSX 10.5. Das Adressbuch, iCal, das Disk Utility, das Directory Utility, Mail, Time Machine und Mobile Me sind von anderen Verbesserungen betroffen. Apple verspricht mit dem Update die Grafikleistung des Betriebssystems deutlich zu verbessern.

Apple schließt mit den insgesammt 35 Sicherheitspatches diverse Lücken. Neben Betriebssystemkomponenten wie Finder, Directory Services, ImageIO oder QuickDraw Manager adressiert das Update auch Schwachstellen in Open-Source-Projekten, die Apple für Mac OS X verwendet. Dazu gehören BIND, Clam AV, OpenSSH und Ruby.

Zu den geschlossenen Schwachstellen hat Apple in einer Sicherheitswarnung Details veröffentlicht. Über die in Mac OSX integrierte Updatefunktion oder die Download-Website des Herstellers können die Aktualisierungen bezogen werden.

Hier zu Apple






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus update
RegistryBooster