THEMEN

PayPal Nutzer muessen derzeit vor Phishing Mails gewarnt werden
Veröffentlicht am Dienstag, 27.April 2010 von Redaktion


Internet-Kriminelle werden nicht müde Angriffe auf Internet-Nutzer zu starten. Derzeit warnen Sicherheitsexperten Nutzer des Online-Bezahldienstes Paypal davor, dass diese ins Visier von Kriminellen geraten sind und sich vor Phishing-Attacken in acht nehmen müssen. Es ist nicht das erste mal, dass Kriminelle es auf die Zugangsdaten von PayPal-Kunden abgesehen haben.



Paypal-Nutzer sollten derzeit alle e-Mails, die mutmaßlich von dem Online-Zahlungsservice Paypal kommen, sehr genau anschauen. Fachleute warnen vor professionell gestalteten Phishing-Mails, die einmal mehr auf Paypal User abzielen. Kriminelle wollen mit den Phishing-Mails Zugangsdaten, Kreditkarten-Infos und Rechnungsadressen von Paypal-Nutzer ausspähen. Es ist nicht das erste Mal, dass Paypal-Nutzer ins Visier von Phisher geraten sind.

In den e-Mails heißt es, dass ihr PayPal-Account, resultierend aus verdächtig vielen.Anmeldeversuchen, gesperrt wurde. Damit das Konto wieder frei geschaltet wird müsse der mit geschickte Link angeklickt werden. Dem Empfänger der Phishing-Mail wird suggeriert, dass der Link zu der erhofften Freischalt-Seite führt. Auf der vermeintlichen Freischalt-Seite werden die Kreditkartendaten und die Anschrift abfragt. Wie bereits erwähnt, die Phishing-Mails sind exzellent nach gestaltet und von dem Original schwer zu unterscheiden.

Auch die Website, auf welche die e-Mail-Empfänger gelockt werden sind täuschend echt nach gestaltet. Immer wieder muß vor Phishing-Attacken gewarnt werden. Die Häufigkeit derartiger Angriffe deutet darauf hin, dass es sich für Internet-Kriminelle unvermindert lohnt ihre Angriffswellen zu starten. Immer wieder wird beobachtet, dass es die Kriminellen nicht nur auf die Daten ihrer Opfer abgesehen haben. Mit den erbeuteten Daten können Kriminelle auch relativ leicht in die virtuelle Identität ihrer Opfer schlüpfen und diese für ihre kriminellen Machenschaften missbrauchen.

PayPal-Nutzer die derzeit eine derartige e-Mail in ihrem Postfach vorfinden, sollten nicht unüberlegt den mitgeschickten Link anklicken. Viel mehr sollten die Mai-Empfänger ein gesundes Misstrauen an den Tag legen und überprüfen ob sie sich wie gewohnt bei dem Online-Zahlungsservice anmelden können.

Der e-Mail Inhalt variiert, bei uns war dieser einmal mehr in dieser Form:

It has come to our attention that your Paypal account has been accessed by a third party, meaning that an unauthorized person has logged into your account. We require that you login to your account and update your billing information and security questions, so that furter third party access can be prevented. Faillure to update your billing information and security questions before 72 hours may ressult in suspension of your account. To proceed in updating your billing information and security questions, please click on the following link:

Sollten Sie empfänger dieser oder einer ähnlichen e-Mail sein, so löschen Sie diese e-Mail ohne dem Link zu folgen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
von Virenschutz.info Leser am Dienstag, 27.April
Hier ist noch eine solche e-Mail:

Guten Tag,
Aus Sicherheitsgrьnden achten wir stets auf verdдchtige Aktivitдten. Kьrzlich haben wir eine UnregelmдЯigkeit bei Ihrem Konto festgestellt. Unser System hat eine ungewцhnliche Nutzung von Betrдgen von einem mit Ihrem PayPal-Konto verbundenen Bankkonto festgestellt.

Aktualisieren Sie Ihr Konto

Bearbeitungsnummer: XX-XXX-XXXX-XXX
Wir haben den Zugriff auf Ihr Konto kurzzeitig eingeschrдnkt. Die Einschrдnkung wird ьberprьft, wenn wir die angeforderten Informationen von Ihnen erhalten. Um auf die Einschrдnkung zu reagieren und sie zu beheben, verwenden Sie die Seite "Konfliktlцsungen". Falls Sie Informationen ьber die Einschrдnkung erhalten mцchten, kontaktieren Sie uns unter "Hilfe-Center" und "Kontakt". Herzliche GrьЯe

Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail. Dieses Postfach wird nicht ьberwacht, deshalb werden Sie keine Antwort erhalten. Wenn Sie Hilfe benцtigen, loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein, und klicken Sie oben rechts auf einer der PayPal-Seiten auf den Link "Hilfe".
----------------------------------------------------------------
Copyright © 1999-2010 PayPal. Alle Rechte vorbehalten.
PayPal (Europe) S.а r.l. & Cie, S.C.A.
Sociйtй en Commandite par Actions
Sitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg
RCS Luxemburg B 118 349
PayPal E-Mail-ID PP430


  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norman
Norton Anti Virus 2007