THEMEN

Spielkonsolen sind mittlerweile vielseitig einsetzbar
Veröffentlicht am Freitag, 22.Februar 2013 von Redaktion


Der Spielkonsolenmarkt ist heiß umkämpft und so versuchen die Hersteller von Spielkonsolen Gamer mit immer neuen Funktionen von ihren Geräten zu überzeugen. In den vergangenen Jahren wurden Spielkonsolen zu wahren multimedialen Alleskönnern weiterentwickelt. Laut einer aktuellen Umfrage, welche im Auftrag des BITKOM durchgeführt wurde, nutzt nur noch jeder zweite Umfrageteilnehmer seine Spielkonsole lediglich zum Spielen.



Die Marktanteile des Spielkonsolenmarkt sind seid einigen Jahren heiß umkämpft. Immer neue Funktionen sorgen dafür, dass die Geräte mittlerweile zu wahren multimedialen Alleskönnern weiterentwickelt wurden.

Laut einer aktuellen Umfrage, für welche von dem Meinungsforschungsinstitut Forsa im Auftrag des BITKOM 500 Gamer / Spieler ab 14 Jahren befragt wurden, nutzt nur noch jeder zweite Umfrageteilnehmer seine Spielkonsole lediglich zum Spielen. 40 Prozent der Umfrageteilnehmer nutzen ihre Konsole auch zum Filmen anschauen und 13 Prozent gaben an, dass sie Musik über die Spielkonsole hören.

24 Prozent der Befragten erklärten, dass sie auch den Internet-Zugang ihrer Spielkonsole nutzen. Die Online-Services der verschiedenen Konsolenhersteller gehören laut Umfrage zu den beliebtesten Diensten. Spieler können über diese Plattformen zum Beispiel mit anderen Spielern virtuell spielen. Überdies können über diese Plattformen komplette Spiele oder auch Erweiterungen erworben werden.

Der Gaming-Experte des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. / BITKOM Tobias Arns erklärt in dem Kontext: "Spielkonsolen sind zu echten Alleskönnern geworden.“ Weiter führt der Gaming-Experte aus: "Games sind nur noch eine von vielen Unterhaltungsmöglichkeiten aktueller Konsolen: Den Zugang zu Online-Videotheken, Musik-Streaming oder beliebten Internetdiensten bringen viele Geräte ab Werk mit."

Laut Umfrage nutzen aktuell bereits 21 Prozent der Befragten diese Internet-Dienste. Auch wenn der Markt der Gaming-Hardware im Jahr 2012 im Vergleich zum Jahr 2011 um 11 Prozent zurück gegangen ist, so wurden im vergangenen Jahr mit Spielkonsolen inklusive Zubehör immer noch 530 Millionen Euro umgesetzt. Unter anderen soll die recht lange Lebenszeit der Konsolen für diesen Umsatz-Rückgang verantwortlich sein.

Tobias Arns erklärt: "Noch nie gab es innerhalb eines Konsolenlebenszyklus so viele Innovationen.“ Des Weiteren führt der Experte aus: "Viele Spieler warten auf neue Geräte. Die Einführung einer neuen Konsolengeneration wird voraussichtlich den lange erwarteten, starken Schub geben." Nintendo hat bereits Ende 2012 mit der neuesten Version der Spielkonsole Wii U die Ablösung auf dem Spielkonsolenmarkt eingeläutet.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Webroot
RegistryBooster