THEMEN

Trend Micro Mobile Security for Android schuetzt mobile Telefone
Veröffentlicht am Dienstag, 18.Januar 2011 von Redaktion


Smartphones sind aus dem privaten wie auch geschäftlichen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Die immer größer werdende Beliebtheit der kleinen mobilen Datenträgern ist auch der Cyberwelt nicht verborgen geblieben. Bluetooth, W-LAN und Infrarot tragen dazu bei, dass sich für Kriminelle ganz neue Möglichkeiten eröffnet haben mit infizierten Geräten viel Geld zu verdienen.



In den vergangenen Jahren sind die kleinen mobilen Datenträger immer stärker in das Visier von Kriminellen geraten. Android ist Dank einer Wachstumsrate von 850 Prozent mittlerweile global die zweitgrößte Mobiltelefon-Plattform und somit für Kriminelle außerordentlich interessant geworden. Der Virenschutzexperte Trend Micro hat nun auf die neuen Bedrohungen reagiert und die Sicherheitslösung "Trend Micro Mobile Security for Android“ zur Absicherung von Mobilgeräten mit Android-Betriebssystem entwickelt. "Trend Micro Mobile Security for Android" sollen weitere Anwendungen für die Android-Plattform folgen.

Die Sicherheitssoftware identifiziert Cyberkriminelle und Online-Bedrohungen und wehrt eventuelle Angriffe bereits Vorfeld ab. Mit der Sicherheitslösung werden digitale Dateien geschützt und Bankgeschäfte können sicher getätigt werden. Obwohl die Sicherheitssoftware wenig Platz benötigt bietet diese dem Nutzer die nötige Freiheit um mobil zu bleiben und gewährt dennoch den notwendigen Schutz vor Übergriffen.

Die wichtigsten Funktionen von Mobile Security for Android auf einem Blick:
- Schutz vor Identitätsdiebstahl und Phishing
- Kindersicherung
- Download-Schutz
- Anruf- und Text-Filter

Egal von welchem Ort aus ein Android-Mobiltelefon genutzt werden soll Trend Micro kann seinen Kunden auf Grundlage des Smart Protection Network sofortigen Browser-Schutz in Echtzeit bieten. Gegenwärtig nutzt der Virenschutzexperte als einziger Anbieter, um Android-Geräte vor aktuellen Bedrohungen zu schützen, Cloud-basierte Sicherheit.

Anwender der Sicherheitslösung können mittels benutzerdefinierter Filterlisten unerwünschte Anrufe und Nachrichten überprüfen und blockieren. Web-Reputationsdienste, Kindersicherung und mobiles Surfen im Internet werden mit der Sicherheitssoftware insgesamt sicherer. Der General Manager Customer And Small Business von Trend Micro, Carol Carpenter erklärt: "Trend Micro hat im Markt für Mobile Security seit langem eine führende Stellung inne, vom Schutz der Windows-Mobile-2003-Geräte bis hin zu Trend Smart Surfing, der unlängst vorgestellten Lösung für iPhones."

Weiter führt der General Manager Customer And Small Business von Trend Micro aus: "Angesichts des schnellen Wachstums der Android-Plattform werden Cyberkriminelle Vieles daran setzen, diese Entwicklung für sich zu nutzen. Trend Micro Mobile Security betont unser anhaltendes Bestreben, Anwender jederzeit und geräteunabhängig zu schützen.“ Eine neue Bedrohung für Android-Mobiltelefone, welche Schadcode enthielt und via App-Stores in China verbreitete wurde, ist Ende 2010 entdeckt worden.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Comparison
Trojaner Anti Virus