THEMEN

erste Razzia nach gestrigem Skandal um Kontoverbindungen
Veröffentlicht am Mittwoch, 13.August 2008 von Redaktion


Wie heute die Neue OZ - Osnabrücker Zeitung meldete, so gab es anscheinend nach dem gestern bekannt gewordenen Skandal um die CD mit den 17.000 Daten eine erste Razzia bei einer Firma in Viersen am Niederrhein. Der Sprecher der Mönchengladbacher Staatsanwaltschaft äusserte sich dahin gehend, dass gegen die beiden Geschäftsführer ermittelt wird wegen Verstosses degen das Bundesdatenschutzgesetz.



Nachdem die Verbraucherschützer des Landesdatenschutzzentrums Schleswig Holstein gestern Anzeige erstattet haben wurden bereits gestern und heute Privat,- und Geschäftsräume der Marketing und Consultingfirma durchsucht.

Insgesamt kann nur generell geraten werden niemals bei Anrufen persönliche Daten weiter zu geben, denn auch Kriminelle setzen auf diese Technik des social Engineerings, bei dem ahnungslose User einfach unter Behauptung falscher Tatsachen ausgefragt werden. In einigen Tests haben wir die Erfahrung gemacht, dass es den Betrügern zu leicht gemacht wird.

Sie müssen bedenken, Jeder könnte sich z.B. als Mitarbeiter der Stadtreinigung ausgeben und nach Ihrer letzten Abrechnung fragen in dem er zum Beispiel behauptet, es sei zuviel berechnet worden und man bräuchte jetzt nur noch die Kundennummer und die Bankdaten und sofort käme eine Gutschrift...

Diese Tricks werden in der Zukunft wahrscheinlich eher noch zunehmen denn weniger werden, dieser Ansicht sind die Verbraucherschützer auch.
Wir müssen und sollten hier selber sorgfältiger werden und nicht jedem, der uns das Goldene vom Himmel verspricht, im Gegenzug die wertvollen Daten geben, sagte der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Gerd Billen im Deutschlandfunk.

Danke an Neue OZ - Osnabrücker Zeitung






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Spyware Anti Virus
free online Anti Virus