THEMEN

Adobe schliesst an einem Tag 68 Sicherheitsloecher
Veröffentlicht am Donnerstag, 10.Februar 2011 von Redaktion


Der US-amerikanische Software Hersteller Adobe hat für die Nutzer des Flash Player, des Shockwave Player, des Adobe Reader, Acrobat so wie auch Coldfusion Patches bereit gestellt. Mit den Patches werden insgesamt 68 unterschiedlich kritisch eingestufte Sicherheitslecks geschlossen. Von den 68 nun korrigierten Schwachstellen werden 60 als kritisch eingestuft.



Der US-amerikanische Software Hersteller Adobe hat zum Schließen von 68 Sicherheitslücken Patches veröffentlicht. Von den 68 Schwachstellen werden 60 als kritisch eingestuft, da diese von potentiellen Angreifern zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden können. Die zu schließenden Sicherheitslöcher befinden sich im Flash Player, Shockwave Player, Adobe Reader, Acrobat und Coldfusion. 29 Sicherheitslöcher wurden von Adobe im Adobe Reader und in Acrobat geschlossen.

Von diesen 29 Schwachstellen werden 26 als gefährlich eingestuft, da diese Sicherheitslücken zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden können. Für den Adobe Reader und Acrobat der Versionen 8, 9 und 10 hat der US-amerikanische Software Hersteller Patches bereit gestellt. 13 als gefährlich eingestufte Sicherheitslecks hat Adobe in seinem Flash Player 10 mit den nun veröffentlichten Patches geschlossen. Diese 13 nun beseitigten Schwachstellen konnten ebenso allesamt von Angreifern zum Ausführen von Schadcode ausgenutzt werden.

Im Shockwave Player hat Adobe 21 Sicherheitslöcher mit einem Update geschlossen. Auch diese Schwachstellen wurden als gefährlich eingestuft, da diese ebenso von eventuellen Angreifern zum Ausführen von beliebigen Programmcodes ausgenutzt werden können. Darüber hinaus hat der US-amerikanische Software Hersteller ein Update für Coldfusion 8 und 9 bereit gestellt. Mit dem Update werden insgesamt 5 Sicherheitslecks geschlossen. Diese 5 Sicherheitslücken werden allerdings als nicht gefährlich eingestuft. Aus Sicherheitsgründen sollten alle Updates zeitnah auf dem Computer installiert werden.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG free Anti Virus Software
Norman