THEMEN

Amerikanischer Spam Versender zu mindestens zwei Jahren Haft verurteilt
Veröffentlicht am Freitag, 13.Januar 2006 von Redaktion


In den USA wurde durch das neue CAN-Spam-Gesetz ein Spamversender zu mindestens zwei Jahren Haft verurteilt worden, weil er gemeinsam mit drei Komplizen Millionen Spam-Mails verschickt und dort für illegale Potenzmittel sowie Diäten geworben hatte.


Die Spam-Mails versendete der Spammer über Server die er gehackt hatte unter anderem waren Computer der Konzerne Amoco, Ford, Unisys und der U.S Army betroffen. Vor drei Jahren wurde das Antispam-Gesetz eingeführt und verfolgt den Zweck die Werbemail-Welle zu begrenzen.

Mit ihren verschickten Spam-Mails hatten die Spam-Versender nach Angaben der Behörden rund 100.000 US-Dollar eingenommen. Die vier Spam-Versender wurden daraufhin im März des vergangenen Jahres dazu verurteilt je 20.000 US-Dollar an Geldstrafe zu zahlen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
McAffee Anti Virus
Nortan Anti Virus