THEMEN

Botnetze ZBOT erneut aktiv
Veröffentlicht am Dienstag, 01.Dezember 2009 von Redaktion


Derzeit warnen Sicherheitsexperten von Trend Micro vor einer erneuten Spam-Kampagne des gefährlichen Botnetzes ZBOT. Treffen kann der Angriff praktisch jeden Internet Nutzer. Sicherheitsfachleute warnen Internet Nutzer davor, wenn sie E-Mails mit dem Betreff your photos Beziehungsweise some jerk has posted your photo in ihrem Postfach vorfinden, diese zu öffnen.



Die E-Mails mit dem Betreff: your photos Beziehungsweise some jerk has posted your photo werden von den Hintermännern des Botnetzes ZBOT verschickt, um die Empfänger ihrer Mails zu animieren ihre Spam-Mails zu öffnen. In der Mail ist zu lesen, dass ein Idiot ( Wortwahl des Absenders) die Fotos des Empfängers der Spam Mail, ohne vorher dessen Erlaubnis einzuholen, veröffentlicht habe.

Weiter wird vorgegeben, dass angeblich auch entsprechende Links an die Freunde des Opfers geschickt wurden. Mit dem angeblichen Hinweis auf die unerlaubte Veröffentlichung der Fotos, will der Absender den Empfängern suggerieren er handle aus rein humanen Motiven. Um die Empfänger auf eine mit Schadsoftware verseuchte Webseite zu locken, ist der Mail ein Link beigefügt, der angeblich zu einer Webseite führen soll, von der aus möglich sein soll die unerlaubt veröffentlichten Fotos wieder zu löschen. Folgt ein ahnungsloser User dem Link landet er, wie bereits erwähnt, auf einer mit Schadsoftware verseuchten Webseite.

Die Schadsoftware ist ein Teil des Botnetzes ZBOT und wird zu dessen weiteren Verbreitung im Internet, von seinen Machern, verwendet. Ist ein System mit der Schadsoftware und somit mit dem Botnetz ZBOT infiziert, haben die Cyberkriminellen ihr Ziel erreicht und können fremde Systeme von Außen ferngesteuert manipulieren. Das Botnetze ZBOT ist eines der gefährlichsten und berüchtigsten Botnetze die derzeit bekannt sind. Es wurde von seinen Machern zum Diebstahl von Identitäten, Geld und Informationen konzipiert.

Um seinen Rechner vor Übergriffen von Botnetzes im Allgemeinen und derzeit ganz speziell vor ZBOT zu schützen, sollten User niemals Mails von unbekannter Herkunft öffnen und niemals Links in Mails von Unbekannten folgen. Viele Sicherheitslösungs Hersteller, wie zum Beispiel Trend Micro, bieten ihren Nutzern gute Lösungen an um ihr Systeme vor derartigen Angriffen zu schützen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Internet Security Online Backup