THEMEN

Ebay weiterhin von Phishing betroffen
Veröffentlicht am Freitag, 30.September 2005 von Redaktion


Nach einem heutigen Bericht der Financial Times Deutschland ist von Phishing ein weiterer Ebay-User betroffen worden. Der unbekannter Phisher hatte den Account des in Bergisch Gladbach wohnenden Ebay-Users geknackt und für 577.000 Euro reihenweise Waren eingekauft.


Das Online-.Auktionshaus Ebay geht davon aus, dass die betroffenen Ebay-User eine Mail bekommen haben indem sie aufgefordert wurden ihre persönlichen Daten einzugeben. Diese Daten landeten dann anschließend bei den unbekannten kriminellen Absendern der Phishing-Mails und kauften dann auf Kosten der Ebay-User ein.

“Wir gehen davon aus dass es um fortgeschrittenes Phishing handelt.“, schätzt der Sicherheitsexperte Wolfgang Weber von Ebay gegenüber der Financial Times Deutschland am heutigen Freitag.

Wer seine eigene sensible Daten vor Phishing schützen möchte, der sollte am besten fremde Mails von unbekannten Empfängern sofort in den virtuellen Papierkorb werfen und die Virenschutz-Software und Firewall stets aktivieren sowie laufend aktualisieren.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
online Anti Virus Scan