THEMEN

Hacker erbeuten Kreditkartendaten von Porno Seiten Nutzer
Veröffentlicht am Dienstag, 13.März 2012 von Redaktion


In den vergangenen Monaten haben Hacker offenbar sogenannte Erwachsenenseiten für ihre Angriffe entdeckt. Berichten zufolge konnte eine bisher noch unbekannte Hackergruppe namens The Consortium über 72.000 Benutzerdaten von Digital Playground erbeuten. Unter den erbeuteten Daten sollen sich e-Mail-Adressen sowie auch von rund 40.000 Besuchern der Webseiten die Kreditkartendaten befinden.



Seit Anfang des Jahres geraten sogenannte Erwachsenenseiten immer wieder ins Visier von Hackern. Die bisher noch unbekannte Hacker-Gruppe The Consortium konnte laut eigenen Angaben über 72.000 Benutzerdaten von einer der größten US-amerikanischen Produktionsfirmen für Pornofilme, Digital Playground erbeuten.

Die Gruppe will unter anderen e-Mail-Adressen und von 40.000 Besuchern die Kreditkartendaten ausspioniert haben. Die Hacker erklären jedoch in einem Bekennerschreiben, dass sie die Kreditkartendaten nicht veröffentlichen wollen. Offenbar will die Gruppe auch darauf verzichten die Webseite zu zerstören.

In dem Bekennerschreiben heißt es: "Wir machen das nicht aus Profitgier, sondern weil wir das Spiel lieben. Das einzige Verbrechen dieser Leute war, Pornografie zu wollen." Allerdings veröffentliche die Hackergruppe bereits die Kennwörter aller Server-Administratoren sowie auch über 20 Lizenzschlüssel für Profi-Software.

Auch Links zu diversen auf der Seite gehosteten Bezahlvideos wurden von The Consortium veröffentlicht. Die Sicherheit der Seite wird von der Gruppe wie folgt kommentiert: "Diese Website hat derart viele Lücken – wüsste ich nicht, dass das eine Pornosite ist, hielte ich sie für einen Honeypot."

Wann die Hackergruppe in die Server der Produktionsfirme für Pornofilme eigebrochen ist, ist bisher noch unbekannt. Die Seite admin.digitalplayground.com wurde am 4 März 2012 durch ein Bekennerschreiben ersetzt, welches mit der Drohung endet: "Diesmal hattet ihr Glück. Sollten wir aber zurückkommen, werdet ihr garantiert nicht wieder so viel Glück haben."

Offenbar will Digital Playground seine Mitglieder mit einem Monat Gratiszugang zu einer der anderen Seite des Unternehmens besänftigen. Digital Playground betreibt unter anderen auch die Erotik-Seite "Brazzers“, welche bereits im vergangenen Monat Ziel einer Hackerattacke wurde.


Links zum Thema:




letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Bitdefender
Norton Anti Virus 2005 download