THEMEN

Hacker konnten sich Zugang zu indischen Microsoft Store verschaffen
Veröffentlicht am Montag, 13.Februar 2012 von Redaktion


Berichten zufolge haben Hacker den indischen Microsoft Store offenbar erfolgreich attackiert und sich dort unerlaubter Weise Zugriff auf Nutzerdaten verschafft. Der angegriffene Store wurde von einem indischen Unternehmen und nicht von Microsoft betrieben. Gegenwärtig ist der betreffende Store offline.



Seit Mitte 2011 stellen Hacker weltweit ihre Gefährlichkeit immer wieder unter Beweis. Es vergeht kein Tag an welchem nicht von einem Angriff auf ein Unternehmen und /oder eine staatliche Einrichtung berichtet wird. Nun wird berichtet, dass Hacker sich unerlaubten Zugang zu dem indischen Microsoft Store verschafft haben.

Der angegriffene Store, welcher momentan offline ist, wurde nicht von Microsoft sondern von einem indischen Unternehmen aus Neu Delhi betrieben. Den Angreifern sollen bei ihrem Übergriff Nutzerdaten in die Hände gefallen sein. Berichten zufolge waren die Passwörter im Klartext gespeichert. Offenbar ist eine Hackergruppe namens Evilshadow für den Angriff verantwortlich.

Um auf ihren Angriff hinzuweisen hinterließen die Angreifer auf dem Server unter microsoftstore.co.in/evil.html eine Nachricht. Obendrein wurde ein Link auf einen chinesischen Blog, auf welchem sich Screenshots des Angriffs befinden hinterlassen. In dem Blog eines Hackers, welcher sich Z71 nennt, soll sich auch ein Screenshot befinden, welcher Einsicht in eine Datenbank gewährt.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich hierbei um die Nutzerdaten des indischen Microsoft Store handelt. Obwohl es keine Hinweise auf einen erfolgreichen Angriff geben soll, ist der indische Microsoft Store momentan offline. Die Betreiber weisen in einer Mitteilung darauf hin, dass der Store aktuell nicht zur Verfügung steht. Ferner entschuldigen sich die Betreiber für die Unannehmlichkeiten.

User, welche den Store aufsuchen bekommen zu lesen: "Microsoft arbeitet daran, den Zugang so schnell wie möglich wieder herzustellen.“ Windows Phone Sauce berichtete als erster über den vermeintlichen Angriff.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus 2005 Keygen
Nortan Anti Virus