THEMEN

Hacker stehlen 114.000 iPad Userdaten
Veröffentlicht am Donnerstag, 10.Juni 2010 von Redaktion


In den USA ist es einer Hacker-Gruppe gelungen aufgrund eines Sicherheitslecks rund 114.000 Daten von Besitzern eines Apple iPad zu stehlen. Nach eigenen Angaben hat es sich die Hacker-Gruppe zur Aufgabe gemacht, eventuelle Sicherheitslücken in Technikprodukten zu finden und diese anschließend zu veröffentlichen.



In den USA ist es einer Hacker-Gruppe gelungen aufgrund eines Sicherheitslecks rund 114.000 Daten von Besitzern eines Apple iPad zu stehlen. Nach eigenen Angaben hat es sich die Hacker-Gruppe zur Aufgabe gemacht, eventuelle Sicherheitslücken in Technikprodukten zu finden und diese anschließend zu veröffentlichen. Das Sicherheitsleck wurde beim Mobilfunkkonzern AT&T entdeckt und für den Datendiebstahl wurde ein Skript genutzt, welches das Unternehmen öffentlich auf seiner Webseite anbieten soll. Das Skript ermöglicht es gemeinsam mit einer ICC-ID (SIM-Karten-Adresse) dass die Mailadresse des iPad-Besitzers zurückgemeldet wird. Die Hacker haben die erforderliche ICC-ID schlicht geraten und setzten dabei auch Flickr-Bilder ihrer Apple iPads bzw. Apple iPhones ein.

Nachdem die Sicherheitslücke entdeckt worden war, erfolgte die Veröffentlichtung der insgesamt 144.067 gefundenen Mailadressen auf einer US-Webseite und anschließend wurde AT&T informiert. Die IT-Abteilung des Konzerns reagiert schnell und sorgte innerhalb kurzer Zeit für eine schnelle Schließung des gefährlichen Sicherheitslecks. Die US-Webseite Gawker.com auf der die Mailadressen veröffentlicht wurden, analysierte die Adressen und fand dabei heraus dass zahlreiche eMail-Adressen von bekannten Persönlichkeiten, Militärpersonal und Politikern stammten.

Der Mobilfunkkonzern wird die betroffenen Apple iPad-Besitzer über die ausspionierten Daten informieren. Das Apple iPad ist ein Tablet-PC und wurde seit seiner Markteinführung vor über einem Monat bereits rund 2 Millionen mal verkauft. In Deutschland kann der mobile Multimediagerät seit Anfang Juli gekauft werden. Die Käufer können zwischen einer Speicherkapazität von 16, 32 und 64 Gigabyte wählen. Der Kaufpreis beläuft sich auf 599 Euro bis 1.500 Euro entsprechend der gewählten Speicherkapazität und ob es mit oder ohne UMTS ist. Die Mobilfunkanbieter Vodafone und O2 Germany bieten entsprechende iPad-Tarife an.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Grisoft AVG
MacAfee Anti Virus