THEMEN

Kriminelle missbrauchen den Tod von Patrick Swayze
Veröffentlicht am Mittwoch, 16.September 2009 von Redaktion


Wie wenig Anstand und Pietät manche Internetkriminelle haben, beweisen diese gerade einmal mehr, indem sie nur wenige Stunden nach dem Tod von Patrick Swayze seinen Namen für ihre Zwecke missbrauchen. Es ist den Internetkriminellen gelungen ihre angeblichen Hintergrundinformationen über den beliebten Schauspieler in den oberen Rängen der Google-Suchmaschine zu positionieren.



Es ist allgemein bekannt, dass Internetkriminelle immer in den Startlöchern sitzen und auf Themen warten, die versprechen von großem Interesse für sie zu sein. Wird ein derartiges Thema aktuell versuchen sie es möglichst schnell für ihre Zwecke zu missbrauchen und Schadsoftware jeglicher Art zu verbreiten.

Derzeit missbrauchen diese den Tod des beliebten US-Schauspielers Patrick Swayze für ihre Zwecke. Möchte ein interessierter Internet Nutzer bei der Suchmaschine Google mehr über den beliebten Schauspielers Patrick Swayze und dessen Tod erfahren, landet er immer wieder bei News Reports. Sicherheitsexperten haben festgestellt, dass hier nichts Neues über den beliebten US-Schauspieler zu erfahren ist.

Fakt ist, dass für das System des Internet-Nutzer der hier landet große Gefahr besteht sich mit einem Virus zu infizieren. User die auf die Webseite der Internetkriminellen geraten werden mittels Dialogfeldern, die auf eine angebliche Vireninfektion des Rechners hinweisen und aufgefordert angebliche Sicherheitssoftware auf ihren Rechner zu installieren ( so genannte Fake Ware).

Das die hier angebotenen angebliche Sicherheitssoftware völlig Nutzlos ist braucht wohl nicht besonders betont werden. Das viele Internet-Nutzer leicht zu verunsichern sind, ob ihr Rechner ausreichend vor Übergriffen geschützt ist nutzen die Kriminellen aus. Sie lassen dem Internet-Nutzer ein recht gut nachgestelltes Bild von einem Windows-Arbeitsplatz-Ansicht auf seinem Monitor erscheinen.

Um die Verwirrung Perfekt zu machen erscheinen zusätzlich Felder, die dem User einen Virenscan vorgaukeln. Jeder Versuch den angeblichen Virenscan mit einem Klick auf das Bild zu stoppen startet den Download einer gefälschten Virenschutzlösung.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
von Virenschutz.info Leser am Freitag, 18.September
Bei Norten 360 sollte Dich diese komplette All-in-One-Lösung eigentlich vor allem bewaren, was auf Dein System will. Bei Fragen geh doch hier ins Forum und erstelle ein Hijack-This :-)


von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 17.September
Hallo, ich bin auf diese Seiten gestossen. Habe Norton 360. Wie kann ich festsstellen ob mein Computer infiziert ist?


  VIREN TICKER
weitere Informationen:
MacAfee Anti Virus
Spyware Anti Virus