THEMEN

Neue Variante des HellRaiser-Trojaners bedroht Mac OS X Nutzer
Veröffentlicht am Dienstag, 29.Juni 2010 von Redaktion


Apple Nutzer des Betriebssystems Mac OS X müssen derzeit vor einer neuen Variante des HellRaiser Trojaner gewarnt werden. Der Schädling ist bereits 2004 das erste mal in Erscheinung getreten. Der Sicherheits Software-Hersteller BitDefender hat die aktuelle Variante des Angreifers als OSX / HellRTS.A identifiziert.



OSX/HellRTS.A ist die aktuelle Version des Trojaner HellRaiser. Der Trojaner HellRaiser ist quasi ein alter Bekannter für Mac-Nutzer, welcher seit 2004 sein Unwesen im Internet treibt. Sobald der Schädling einen Rechner erfolgreich kompromittiert hat, ist dieser jederzeit für Spy- und Phishing-Attacken aus der Ferne angreifbar. Der von dem Sicherheits-Software-Hersteller BitDefender identifizierte Schädling OSX/HellRTS.A ist die Version 4.2 des Trojaner HellRaiser.

HellRaiser ist ein vielseitig einsetzbares Binärprogramm welches sowohl auf PowerPC,- als auch auf Intel-Plattformen einsetzbar ist. Der Schädling tarnt sich als Client-Server. Der Server dient als Hintertür für den Remote-Angreifer und die Client-Applikation als entsprechende Kommandozentrale. Die aktuelle Variante des Schädlings erhält zudem einen Configurator. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Applikation mit deren Hilfe der Angreifer den Trojaner fein abstimmen kann.

Damit der Angreifer die Kontrolle über ein mit dem Trojaner HellRaiser infiziertem System übernehmen kann, muss sein Opfer die Client Server-Applikation starten. Sobald dieses geschehen ist wird der Angreifer darüber per e-Mail informiert. Die IP-Adresse des kompromittierten Computers erfährt der Angreifer aus der bereits erwähnten e-Mail. Mit diesen Informationen ist der Internet-Kriminelle in der Lage sein Opfer auszuspionieren und auf dem infiziertem Rechner je nach belieben zu agieren. Der Angreifer kann Anwendungen starten, den PC herunterfahren oder sich in Chat-Unterhaltungen einmischen.

Der von BitDefender identifizierte Schädling OSX/HellRTS.A ist für Nutzer des Apple-Betriebssystems Mac OS X sehr gefährlich. Auch wenn Apple-Systeme lange Zeit relativ immun vor Angriffen waren beweist OSX/HellRTS.A, dass auch Apple-Nutzer ihren Rechner mit einer guten Sicherheits-Software ausrüsten sollten.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus 2007
Norton Anti Virus live update