THEMEN

Trojaner-Baukit im Netz entdeckt
Veröffentlicht am Montag, 23.Juli 2007 von Redaktion


Das Virenschutzunternehmen Panda Software hat im World Wide Web unter den Namen Pinch ein Baukit entdeckt womit selbst Internet-Einsteiger einfach einen Trojaner bauen können.


"Wenige IT-Grundkenntnisse genügen, um sich mit Hilfe von Pinch innerhalb von kurzer Zeit finanziell zu bereichern", erklärte Luis Corrons der technische Leiter bei Panda Software ist in Bezug auf das Trojaner-Bauset Pinch welches über Hacker-Foren verkauft wird.

Der Baukasten ermöglicht es verschiedene Trojaner mit unterschiedlichen Funktionen auszustatten wozu etwa die Aufzeichnung von Tastatur-Eingaben, Screenshots, die Datenverschlüsselung, Portauswahl und Browserdaten-Erfassung gehört.

"Das größte Risiko, welches vom neu entdeckten Trojaner-Baukasten Pinch ausgeht, ist, dass die Bedienung einfach ist und das Tool somit auch von Kriminellen, die im Computerbereich keine Fachkenntnisse besitzen, eingesetzt werden kann", sagte Luis Corrons. Damit ist der Bau eines Trojaners sogar für Einsteiger möglich und führt zu einer verstärkten Gefahr dieser virtuellen Störenfried womit sensible persönliche Daten gestohlen werden können.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Panda Titanium Anti Virus
McAfee Anti Virus Software