THEMEN

Adobe stopft 14 Loecher im Reader und Acrobat
Veröffentlicht am Donnerstag, 15.September 2011 von Redaktion


Um mehrere Sicherheitslücken zu schließen hat das US-amerikanische Softwareunternehmen Adobe Sicherheitsupdates für den Reader und Acrobat veröffentlicht. Mit den Updates sollen 14 als "kritisch“ eingestufte Schwachstellen geschlossen werden. Von den Sicherheitslücken sind die Versionen 10.x, 9.x und 8.x für Windows, Linux und auch Mac betroffen.



Das US-amerikanische Softwareunternehmen Adobe hat 14 Sicherheitsupdates für den Reader und Acrobat veröffentlicht. Adobe stuft die 14 zu schließenden Sicherheitslücken als "kritisch“ ein. 13 der Sicherheitslücken können missbraucht werden um Schadcode einzuschleusen und um sich höhere Rechte zu verschaffen.

Von den Sicherheitslücken sind die Versionen 10.x, 9.x und 8.x für Windows, Linux und Mac betroffen. Der Hersteller empfiehlt auf die Version 10.1.1 des Reader X und Acrobat X zu aktualisieren. Durch ihre Sandbox bietet diese Version unter Windows zusätzlichen Schutz.

Des Weiteren hat das US-Softwareunternehmen auch den Adobe Reader 9.4.6 und 8.3.1 sowie auch Adobe Acrobat 9.4.6 und 8.3.1 veröffentlicht beziehungsweise zum Download bereit gestellt. Nutzer des Mehrbenutzer-Betriebssystem UNIX müssen sich noch bis zum 7. November 2011 gedulden bis auch für ihr Betriebssystem der Adobe Reader 9.4.6 erscheint.

Wie bereits im Vorab angekündigt hat der Softwarehersteller alle Adobe Approved Trust List / AATL aktualisiert und somit alle DigiNotar-Zertifikate entfernt. Aktuell unterstützen die Versionen 9.x noch keine dynamischen Updates für die AATL. Es ist geplant, dass zukünftige Varianten auch dynamischen Updates für die AATL unterstützen sollen.

Bis dieses geschieht wird den Usern empfohlen die entsprechenden Zertifikate manuell zu löschen. Adobe bietet interessierten Internet-Nutzern auf seinen Seiten eine entsprechende Anleitung an. Das US-amerikanische Softwareunternehmen hat die neuen Versionen am 13. September 2011 veröffentlicht. Es empfiehlt sich alle Sicherheitsupdates zeitnah zu installieren.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
NETGATE
Backup