THEMEN

Anonymous Rechner mit Trojaner ZeuS infiziert
Veröffentlicht am Dienstag, 06.März 2012 von Redaktion


In den vergangenen Monaten wurde immer wieder über Anonymous-Angriffe berichtet. Berichten zufolge ist nun Anonymous in das Visier von noch Unbekannten geraten. Eine bisher noch ungewisse Anzahl von Mitgliedern der Gruppe sollen ihren Computer mit dem seit einigen Jahren im Internet agierenden Trojaner Zeus infiziert haben. ZeuS ist dafür bekannt, dass Betrüger mit dem Trojaner unter anderen Bankdaten ausspionieren.



In den vergangenen Monaten wurde immer wieder über mehr oder weniger spektakuläre Anonymous-Angriffe auf Konzerne und staatliche Einrichtungen berichtet. Nun sind Mitglieder der Gruppe offenbar in das Visier von noch Unbekannten geraten.

Berichten zufolge soll eine bisher noch unbekannte Anzahl von Anonymous-Mitgliedern ihren Computer mit dem gefährlichen Trojaner ZeuS infiziert haben. Der Trojaner, welcher auch unter den Namen Zbot, PRG, Wsnpoem und Gorhax im Internet seit einigen Jahren immer wieder für Aufsehen sorgt, ist dafür bekannt, dass dieser von Betrügern zum Auslesen von vertrauliche Daten wie beispielsweise Passwörter oder Kreditkartennummern eingesetzt wird.

Die so ausspionierten Bankdaten werden missbraucht um die Konten der Opfer leerzuräumen. Berichten zufolge wollten Mitglieder von Anonymous via Pastebin ein Tool namens Slowloris an Unterstützer der Hackergruppe ausliefern.

Seit einigen Wochen soll sich jedoch eine infizierte Variante des Tools im Umlauf befinden. Ein bisher Unbekannter soll den Quellcode verändert und den Download-Link zu Slowloris umgeschrieben haben. Der veränderte Link führt nun zu einer modifizierten Variante, welche um den gefährlichen Trojaner ZeuS erweitert wurde.

Wie von Anonymous geplant soll Slowloris die geplanten Distributed Denial of Service / DDoS-Attacken ausführen. Parallel dazu spioniert der Trojaner jedoch die infizierten Computer aus. Der Trojaner ist dafür bekannt, dass dieser sich gut im System versteckt und somit schwer zu finden ist. Das hat zur Folge hat, dass es äußert schwierig ist den Trojaner von dem Rechner zu entfernen.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
von Virenschutz.info Leser am Donnerstag, 08.März
Denkt ihr Anonymous ist doof? Warum ist dieser Trojaner schwer zu entfernen Rechner neu aufgesetzt und fertig. Und ich glaube auch nicht das hacker mit Betriebssysteme arbeiten auf der dieser Trojaner läuft.


  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Bitdefender