THEMEN

Jeder vierte User hat Angst vor Online Banking Betrug
Veröffentlicht am Montag, 04.Februar 2013 von Redaktion


Ungeachtet stetig steigender Onlinebanking-Zahlen steigt offenbar auch die Angst vieler Onlinebanking-Nutzer vor Betrügern beim Onlinebanking. Laut einer Studie, welche Ende 2012 durchgeführt wurde, hatte jeder 4.Teilnehmer der Befragung Angst davor beim Onlinebanking betrogen zu werden. Um ihr Konto vor Übergriffen zu schützen verzichten laut eigenen Aussagen aktuell 26 Prozent der Umfrageteilnehmer auf Online-Überweisungen sowie auch anderen Transaktionen im Internet.



Bankgeschäfte rund um die Uhr bequem von zu Hause oder aus dem Büro zu tätigen hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Dieser Trend ist auch der Cyberwelt nicht verborgen geblieben.

Offenbar haben Berichte über Angriffe auf Onlinebanking-Nutzer dazu geführt, dass jeder 4.User Angst davor hat beim Onlinebanking betrogen zu werden. Dieser Trend geht zumindest aus den Zahlen einer repräsentativen Studie von TNS-Infratest hervor, welche Ende 2012 im Auftrag der Initiative D21 durchgeführt wurde.

Für die Umfrage wurden 1002 User ab 14 Jahren befragt. 26 Prozent der Umfrageteilnehmer erklärten, dass diese ihr Konto bestmöglich vor Übergriffen schützen und daher weder Online-Überweisungen tätigen noch andere Transaktionen im Internet erledigen. Laut der Studie wurden bereits 16 Prozent der Umfrageteilnehmer erfolgreich von Kriminellen attackiert und ihr Rechner mit Schadsoftware infiziert.

2 Prozent der Befragten hatten bereits Geld durch Internet-Betrüger verloren. Obwohl die Angst vor Online-Betrug in jüngster Zeit offenbar zugenommen hat tätigen immerhin noch 70 Prozent der befragten User ihre Bankgeschäfte via Online-Banking. 67 Prozent der Befragten nutzen für ihre Überweisungen und Daueraufträge einen Desktop-Computer. Das Notebook wird für Online-Bankgeschäfte von 56 Prozent der Umfrageteilnehmer genutzt und 16 Prozent erledigen ihre Geldgeschäfte bereits via Smartphone.

Die für das Online-Banking notwendige Transaktionsnummer / TAN erhalten 31 Prozent der Studien-Teilnehmer als mTAN per SMS auf ihr Mobiltelefon. 28 Prozent der Umfrageteilnehmer erhalten die TAN mittels TAN-Generator. Lediglich 17 Prozent der Befragten nutzen noch eine Papier-TAN-Liste.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Scan
Microsoft free Anti Virus download